Michelle Hunziker spendet Samuel Koch Trost

Michelle Hunziker spendet Samuel Koch Trost
© dpa, Oliver Berg

Die Moderatorin besuchte den verunglückten Wettkandidaten

Moderatorin Michelle Hunziker hat den schwer verunglückten und seitdem gelähmten ‚Wetten, dass…?’-Kandidaten Samuel Koch in einer Spezialklinik im schweizerischen Nottwil besucht. Im Interview mit der ‚Bild’ erzählte die 34-Jährige, dass sie vier Stunden am Bett des Schauspielschülers saß und mit ihm lange geredet habe. „Wir hatten einen sehr schönen gemeinsamen Nachmittag, haben viel geredet und gelacht. Samuel ist ein so fröhlicher Mensch und er hat eine so positive Ausstrahlung. Er ist eine unglaublich starke Persönlichkeit“, so Hunziker. Der 23-Jährige habe ihr viel von dem Alltag in der Klinik, von seiner Familie und seinen Freunden erzählt.

- Anzeige -

Auch die Moderatorin wusste über die Schwierigkeit, lange Zeit in einem Krankenhaus verbringen zu müssen, zu berichten. So erzählte sie Samuel davon, wie sie den Großteil ihrer Kindheit in Kliniken war, weil sie mit zwei Rippen zu viel auf die Welt gekommen sei. „Wenn man in einer solchen Situation ist, möchte man nicht, dass einem Mitleid entgegengebracht wird, sondern man schöpft Kraft aus dem Besuch von Menschen, die mit guter Laune kommen“, so Hunziker laut dem Blatt.

Bevor sie wieder aufbrechen musste, lud sie Samuels Familie in ihre Wahlheimat Mailand ein. „Ich wünsche Samuel von Herzen, dass er Fortschritte macht und seinen Optimismus und seine Fröhlichkeit bewahrt. Auch wenn er mal einen Rückschlag erfährt.“

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —