Michelle Hunziker erinnert sich an ihre Anfänge - und hat keine Bedenken zum TV-Einstieg ihrer Tochter Aurora

Michelle Hunziker: Ich war früher ganz anders
Michelle Hunziker 1999 © picture-alliance / dpa, Hubert Boesl

Michelle Hunziker (39) erinnert sich an ihre Karriereanfänge zurück, als sie noch ein "unsicherer Mensch" war. 20 Jahre ist es jetzt her, dass die TV-Blondine ('Wetten, dass..?') erstmalig vor der Kamera stand. Mittlerweile ist Michelle nicht nur im italienischen, sondern auch im deutschen und Schweizer TV ein Star, die Anfänge hingegen waren nicht immer leicht.

- Anzeige -

Michelle Hunziker: Aller Anfang ist schwer

"Heute bin ich weit weg von der früheren Michelle. Das war ein sehr unsicherer Mensch, der um seinen Platz im Leben kämpfte. Ich wollte es unbedingt schaffen, aber ohne nur sexy zu sein. Deshalb ging ich auch ins Comedy-Fach", erinnerte sie sich im 'In'-Interview.

Michelles älteste Tochter Aurora (19) folgt ihrer Mutter mittlerweile ins Showgeschäft. Angst um ihr Kind hat die Entertainerin nicht, auch wenn sie selbst die Schattenseiten des Showgeschäfts nur zu gut kennt. "Aurora ist ja in einer ganz anderen Situation als ich damals, die ich ganz unbekannt und allein in Mailand war - ein Schweizer Mädchen, das perfekte Opfer", war Michelle sicher und fügte hinzu, dass Aurora sicher keinem "Fiesling" ins Netz gehen werde.

Bei ihren ersten Ausflügen in die TV-Welt unterstützt die Moderatorin ihre erwachsene Tochter, die aus ihrer ersten Ehe mit Eros Ramazzotti (52, 'Otra Como Tu') stammt, natürlich auch tatkräftig: "Sie sagt mir oft, dass sie stolz auf mich ist. Das motiviert mich sehr und ich bin glücklich", erklärte Michelle Hunzikers Tochter kürzlich im 'Bunte'-Interview.

Cover Media

— ANZEIGE —