Michelle Hunziker: Ehrenamtliche Arbeit ist unglaublich

Michelle Hunziker
Michelle Hunziker © Cover Media

Michelle Hunziker (37) hat den größten Respekt vor Menschen, die sich für andere einsetzen.

- Anzeige -

Dickes Lob an Helfer

"Man kann ehrenamtliche Arbeit gar nicht genug würdigen, und Leute, die sich so für andere engagieren, ohne an sich selbst zu denken, haben immer eine Überraschung verdient", untermauerte die Entertainerin ('Wetten, dass ..?') im Gespräch mit dem 'Weser Kurier'. Und weil das so ist, richtet sich die neue Sendung der Starblondine an eben jene ehrenamtliche Helfer: 'Die große Überraschungsshow' läuft am 26.3. um 20.15 Uhr im ZDF, dabei trifft Hunziker auf Menschen mit einer außergewöhnlichen Lebensgeschichte und erfüllt deren Herzenswünsche.

Es ist die erste Mal, dass die Powerfrau so eine große Show alleine im deutschen Fernsehen moderiert. Nervös? "Ich habe in Italien ja schon viel alleine gemacht, daher ist das nicht neu für mich. Natürlich hoffe ich, dass die Leute Spaß an der Sendung haben werden, und das Lampenfieber kommt dann sicher erst kurz vorher. Und ein bisschen Adrenalin gehört bei einer solchen Sendung ja auch dazu", gab sich die zweifache Mama gelassen.

Alles andere als gelassen hat die schöne Schweizerin den Unfall von Wettkandidat Samuel Koch (26) in Erinnerung, der sich in der 'Wetten, dass ..?'-Sendung vom 4. Dezember 2010 so schwer verletzte, dass er nun gelähmt im Rollstuhl sitzt. Gestern erschien ein Interview von Michelle Hunziker mit dem 'stern', in dem sie erstmal ganz offen über die Tragödie sprach: "'Wetten, dass..?' wurde an diesem Abend für mich persönlich zu einer anderen Sendung. Wenn man sensibel ist, kann man nicht so tun, als wäre nichts passiert."

Das hat sicherlich auch niemand von Michelle Hunziker erwartet.

© Cover Media

— ANZEIGE —