Michelle Hunziker: Angst um Aurora

Michelle Hunziker
Michelle Hunziker © Cover Media

Michelle Hunziker (37) macht sich wie jede andere Mutter auch immer wieder Sorgen um ihren Nachwuchs.

- Anzeige -

Besorgte Mama

Die Fernsehschönheit ('Wetten, dass..?') erwartet momentan ihr drittes Kind. Sie erzieht mit ihrem Mann Tomaso Trussardi bereits die einjährige Sole. Von ihrem Exmann, dem italienischen Schmusesänger Eros Ramazzotti (51, 'Cose della vita'), hat sie ihre mittlerweile 18-jährige Tochter Aurora.

Dass ihre Kleine nun gar nicht mehr so klein ist und langsam flügge wird, gefällt der hübschen Moderatorin nicht immer. "Aurora ist jetzt 18 und stellt sich erstmals dem wirklichen Leben - wenn sie ausgeht, bin ich jedes Mal besorgt", erklärte die Blondine laut 'Bunte' im Gespräch mit dem italienischen Magazin 'Diva e Donna'.

Wie jede andere Mama auch kann Michelle nicht gut schlafen, wenn ihre Tochter nachts um die Häuser zieht. Generell wünscht sie sich, dass alle ihre Töchter gesund und munter sind - und das auch bitte bleiben. "Sole hat gerade angefangen zu laufen und in ein paar Wochen werde ich wieder Mutter einer Tochter. Ich hoffe, dass meine Töchter vor allen Gefahren geschützt sind und zu Frauen werden, die sich selbst verwirklichen."

Auf ihre mittlerweile volljährige Tochter konnte sich die Fernsehgrazie immer verlassen. Nachts heimlich aus dem Haus schleichen, um auf eine Party zu gehen? Von wegen! "Aurora hat mich noch nie betrogen, was Zeiten angeht. Wenn ich ihr sage, sie muss um zehn zu Hause sein, ist sie stets um 9.58 Uhr da. Deswegen verlasse ich mich total auf sie", schwärmte die baldige Dreifach-Mama schon vor zwei Jahren im 'Bild'-Interview von ihrer Großen. Klare Grenzen zu setzen, war Michelle Hunziker damals wie heute wichtig: "Ich finde es wichtig, dass Kinder Regeln haben. Das fand ich auch schon mit 19, obwohl Auri und ich quasi zusammen aufgewachsen sind. Ich war ein Kind, als ich Mama wurde."

Cover Media

— ANZEIGE —