Michelle Dockery: Jordanische Fans erstaunten sie

Michelle Dockery
Michelle Dockery © Cover Media

Michelle Dockery (32) ist immer wieder erstaunt, wenn man sie am anderen Ende der Welt erkennt.

- Anzeige -

… mit einem Geschenk

Ihrer Rolle als Lady Mary Crawley in der britischen Fernsehserie 'Downton Abbey' verdankte die Schauspielerin ('Anna Karenina') ihren Durchbruch. Obwohl die Serie weltweit ausgestrahlt wird, vergisst Michelle immer wieder, dass sie in vielen verschiedenen Ländern Fans hat. "Ich war in Jordanien, wo ich mit Oxfam arbeitete, und ich hatte einen Tag frei als Tourist. Ich war in der Kathedrale und jemand überreichte mir ein Geschenk aus dem Souvenirshop. Ich fand das nett, dass sie einem Souvenirs geben - dabei lag es daran, dass sie mich aus der Serie erkannt haben", lachte sie im Interview mit dem britischen Magazin 'Hello!'. "Das hatte ich wirklich nicht erwartet, aber es scheint auf der ganzen Welt bekannt zu sein. Irgendetwas hat es den Leuten angetan, obwohl es schwer ist, präzise festzulegen, was das ist."

Lady Mary musste im Laufe der Serie einiges durchmachen, so wie den Verlust ihres Ehemannes Matthew, den Dan Stevens (31, 'Hilde') verkörperte. Die Zuschauer sahen Dockerys Charakter in tiefer Trauer, doch sie versicherte, dass die fünfte Staffel einen frischen Start für sie bereithalte. Sie freue sich schon darauf, neue Emotionen als Lady Mary ausleben zu können und ist begeistert, wie der Drehbuchautor Julian Fellowes (64, 'Monarch of the Glen') ihre Rolle schuf. "Ich finde es toll, dass sie so eine komplexe Frau ist. Trotz der Epoche ist sie eine moderne Frau. Ich mag es, dass sie so freundlich sein kann. Ich mag es, dass sie so gemein sein kann. Sie ist sehr menschlich. Sie hat viele Qualitäten, die ich gern spiele und ich versuche immer, vorauszusagen, was Julian schreibt, aber es ist nie das, was ich erwartet habe. Es ist also eine konstante Überraschung und eine Herausforderung für mich", erklärte Michelle Dockery.

Cover Media

— ANZEIGE —