Michael Wendler zieht in die USA: Vorerst keine Clubtouren und Mallorca-Auftritt mehr

Michael Wendler: Nicht verloren, aber weniger präsent
Michael Wendler © Cover Media

Michael Wendler (43) will in die USA. Das bedeutet auch, dass er sich 2017 aus den deutschen Clubs und Mallorca verabschieden wird.

- Anzeige -

Schlechte Nachricht für Fans

Der Schlagerstar ('Sie liebt den DJ') hat sich dazu entschlossen, seine Ranch in Dinslaken zu verkaufen, um einen Neustart in den Vereinigten Staaten zu wagen. Dort hat er bereits ein Grundstück in Florida erworben, das passende Fertighaus soll demnächst entstehen. In die Rente will er sich deshalb zwar nicht verabschieden, allerdings wird sich in seiner Karriere durch den Umzug einiges ändern, wie er jetzt der 'Bild'-Zeitung mitteilte:

"Nein, ich werde weiterhin Musik machen, aber ab 2017 gibt es keine Clubtouren mehr. Auch mit Mallorca ist dann Schluss. Im nächsten Jahr ist bisher nur ein Konzert in Oberhausen geplant, das war es! Wer mich also buchen will, in diesem Jahr hab ich noch ein paar Termine frei."

Dass er die deutschen Fans nicht vergessen wird, versicherte der Star indes auf Facebook: "Ja, wir sagen goodbye Deutschland - aber noch ist viel Zeit. Die Koffer sind noch nicht gepackt! Alle Konzerte 2016 finden statt und diese werden wir hoffentlich zusammen feiern. Auch 2017 werde ich für Euch nicht verloren gehen, auch wenn ich spürbar weniger präsent bin. Ich werde in Miami mein neues Album produzieren und natürlich für Euch in einer Konzertshow präsentieren."

Seine Frau Claudia (44) und Tochter Adeline (13) konnte er vom Schritt über den großen Teich bereits überzeugen, die beiden freuen sich auf den Umzug - jetzt müssen nur noch die amerikanischen Behörden zustimmen. "Ich habe die Künstler-Greencard für Amerika beantragt, habe schon in Vegas gespielt und Songs in den USA aufgenommen. Jetzt kommt es aber tatsächlich auf die Behörden an. Mit Glück können wir Ende des Jahres umziehen", so der Sänger hoffnungsvoll im 'Bild'-Gespräch.

Bis dahin bleibt uns der Wendler also glücklicherweise noch erhalten - zum Beispiel im TV. Ab dem 11. März tanzt er bei RTL in der Erfolgsshow 'Let's Dance', seit dem 23. Februar steht auch fest, mit wem. In Sachen Partnerwahl hatte Michael Wendler richtig Glück: Er bekam vom Sender Isabell Edvardsson (33) zur Seite, die in der Vergangenheit schon Wayne Carpendale (38) und Alexander Klaws (32) zum Sieg verhalf. Sie war außerdem schon zweimal Mitglied der Jury. Eine Gemeinsamkeit haben die beiden auch: Beide waren schon mal für RTL als Kandidaten von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im australischen Dschungelcamp. 

Cover Media

— ANZEIGE —