Michael Wendler vs. Anna-Maria Zimmermann: Zoff im Schlager-Paradies

Michael Wender Schlager-Zoff
Michael Wendler zickt gegen seine Kollegin Anna-Maria Zimmermann © imago stock&people

Show-Boykott wegen der Sängerin

Man muss kein Gangster-Rapper sein, um in der Öffentlichkeit mal so richtig zu dissen und sich mit seinen Kollegen einen Schlagabtausch zu liefern. Auch am sonst eher friedlichen Schlager-Himmel ziehen heftige Gewitterwolken auf. Schauplatz des Dramas: Die 13. Ballermann-Awards in Willingen. In den Hauptrollen: Anna-Maria Zimmermann und Michael Wendler.

- Anzeige -

Was war passiert? Anna-Maria Zimmermann und Olaf Henning sollten die Veranstaltung moderieren, bei der 'Der Wendler' auftreten sollten. Da sich der 41-Jährige von seinen beiden Schlager-Kollegen allerdings schon seit Längerem verbal beleidig fühlt, verzichtete dieser auf seinen Auftritt. "Ich bin eigentlich sehr, sehr enttäuscht, wie man sich ja fast asozial äußerlich verhält", sagte Wendler im Gespräch mit RTL. Doch damit nicht genug. Denn die Art und Weise, wie er sein Fehlen begründete, sorgte für den eigentlichen Kracher.

In einer E-Mail an den Veranstalter schrieb Michael Wendler: "Ein GO für Eure super schöne Veranstaltung, aber ein NO GO für die Moderatoren! Ich glaube eher nicht, dass ich kommen mag!" Show-Boykott wegen Anna-Maria Zimmermann und Olaf Henning - und die ließen mit ihrer Antwort auch nicht lange auf sich warten: "Ich würde ihm echt raten, Michael, komm doch mal wieder auf den Boden zurück! Einfach auch mal drüber nachdenken!", so Anna-Maria.

Ihr Kollege Olaf Henning fand da schon deutlichere Worte: "Man muss erst mal nachdenken, kurz mal Gehirn einschalten. Aber es gibt ja Menschen, die haben kein Gehirn, deshalb kann man auch gar nichts einschalten. Und das ist ja das Problem gewesen. Dass man sagt: 'Ey ich komm nicht, Du bist ein NoGo'. Aber das man mal checkt, dass sie bei den Ballermann-Awards fast tödlich verunglückt wäre."

Vor drei Jahren war Anna-Maria nämlich auf dem Weg genau zu dieser Veranstaltung, als sie mit dem Hubschrauber abgestürzt war und dabei lebensgefährlich verletzte wurde. Seitdem kämpft die 24-Jährige mit den Folgen. Doch sie macht tapfer weiter. "Das zeigt ja nur, dass ich mein Leben im Griff habe, dass ich mit dem Schicksalsschlag klar komme!

Und was sagt Michael Wendler zu seiner 'Attacke'? "Wer konnte auch wissen, dass der Veranstalter so unseriös ist und diese Email an Gott und die Welt schickt", sagt der 41-Jährige und findet auch versöhnliche Worte für seine junge Kollegin: "Zu Anna-Maria Zimmermann kann ich noch sagen, dass ich mich vielleicht falsch ausgedrückt habe. Ist eigentlich 'ne Nette. Aber leider Gottes ist auch Anna-Maria Zimmermann eine Person, die auch immer wieder jede Möglichkeit sucht, in der Öffentlichkeit gegen mich Attacke zu laufen. Ich finde das sehr schade, das muss nicht sein!"

Gut, eine Versöhnung hört sich anders an und wahrscheinlich wird der Zoff auch im nächsten Jahr noch immer Thema zwischen den beiden sein...

Bildquelle: Imago

— ANZEIGE —