Michael Wendler: "Die Faust des Schlagers" holt aus

Michael Wendler: "Die Faust des Schlagers" holt aus
© picture-alliance/ dpa, Horst Ossinger

"Mickie Krause ist eine Knalltüte"

Nach seinem TV-Doku-Flop 'Der Wendler-Clan' holt der selbsternannte König des Schlagerpops nun zum Rundumschlag gegen seine Kollegen aus. In seiner Biografie 'Die Faust des Schlagers' wütet er gegen alle und jeden: Bernhard Brink ist ein "abgewracktes Schlager-Schlachtschiff" und Ballermann-Ikone Mickie Krause eine "Knalltüte". Sogar Dschungelqueen Désirée Nick kriegt ihr Fett weg. Sie nennt Wendler ein "keifendes Althuhn, das nun wirklich keiner leiden kann".

- Anzeige -
Michael Wendler: "Die Faust des Schlagers" holt aus
© picture-alliance/ ZB, Andreas Lander

Der Wendler nimmt wirklich kein Blatt mehr vor den Mund. "Ich will, dass die ganze Wahrheit über diese Branche ans Licht kommt. Es kommt aber nur schlecht weg, wer auch Schlechtes gemacht hat", sagt der 37-Jährige in einem Interview mit der 'Badischen Zeitung'.

Und dazu gehört seiner Meinung nach auch Howard Carpendale. 'Howie' hatte es nämlich gewagt, in einer Talkshow zu bekennen, dass er Michael Wendler gar nicht kenne. Dafür widmete der 'Schlagerkönig' seinem Kollegen Carpendale eine besonders böse Passage in seiner Biografie: "Sorry, aber wenn man im Jahr 2008 den Wendler nicht kannte, dann war man entweder a) nicht von diesem Planeten, b) völlig verblödet oder c) sehr ignorant. Ich fürchte, auf Howie treffen mehrere Punkte zu."

Ob die werten Kollegen diese Verbalattacke so einfach auf sich sitzen lassen? Vielleicht wird ja schon bald die nächste Runde eingeläutet.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —