Michael Schumacher auf dem (langsamen) Weg der Besserung

Michael Schumacher auf dem (langsamen) Weg der Besserung
Michael Schumacher macht Fortschritte © ddp images

Lange hörte man nichts von Michael Schumacher (46), nun meldete sich seine Managerin Sabine Kehm zu Wort - mit guten Nachrichten. "Er macht seit einem Jahr viele Fortschritte, wenn man die Schwere seines Unfalls bedenkt", sagte Kehm der Schweizer Tageszeitung "Le Temps" in einem Interview, fügte jedoch an: "Aber es steht auch fest, dass er noch viel, viel Zeit braucht, bis er sich erholt haben wird."

- Anzeige -

Managerin meldet sich zu Wort

Weiteres wolle Schumachers Familie derzeit nicht über seinen Gesundheitszustand sagen. "Ich möchte nur noch hinzufügen, dass er seit seinem Transport aus dem Krankenhaus in sein Anwesen in Gland im September eng von Ärzten betreut wird."


Der siebenfache Formel-1-Weltmeister war am 29. Dezember 2013 schwer beim Skifahren in den französischen Alpen verunglückt. Dabei erlitt er ein schweres Schädel-Hirntrauma. Nach Monaten im künstlichen Koma befindet sich Schumacher mittlerweile wieder zu Hause am Genfer See.

— ANZEIGE —