Michael Kessler vertritt Markus Lanz

Michael Kessler vertritt Markus Lanz
Michael Kessler © Cover Media

Michael Kessler (48) kehrt mit seiner hochgelobten Sendung 'Kessler ist ...' ins Hauptprogramm des ZDF zurück.

- Anzeige -

Show im Sommer

2014 strahlte der Spartensender ZDFneo erstmals die Personality-Doku aus und das mit so großem Erfolg, dass das ZDF im vergangenen Jahr auch drei der insgesamt sechs Folgen der zweiten Staffel ins Hauptprogramm aufnahm, während sich Talker Markus Lanz (47) in der Sommerpause befand. Seit Dienstag [22. März] werden nun vier neue Folgen gedreht, die allesamt im Hauptprogramm des öffentlich-rechtlichen Senders gezeigt werden sollen.

"'Kessler ist…' war eine tolle Auffälligkeit im letzten Jahr in ZDFneo. Der sehr andere Talk, den Michael Kessler hier präsentiert, berührt durch große Nähe und Emotionalität. Ich freue mich, dass wir 2016 vier neue Folgen als Erstausstrahlungen im Hauptprogramm zeigen werden", erklärte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann.

In 'Kessler ist …' befragt der Fernsehmann Prominente und ihr enges Umfeld, um mehr über deren Persönlichkeiten herauszufinden. Am Ende der Sendung verwandelt er sich optisch in den Promi, der dann praktisch mit seinem Ebenbild spricht. Nachdem er in den vergangenen Staffeln bereits zu Michaela Schaffrath, Stefan Effenberg oder Stefanie Hertel wurde, wird er sich in diesem Jahr unter anderem mit Gregor Gysi, Dunja Hayali und Hugo Egon Balder beschäftigen.

Mit der Sendung zeigt Michael Kessler allerdings nicht nur die Prominenten in einem neuen Licht, sondern auch sich selbst, ihn kennen viele nämlich nur als dauerlustigen Comedian. "Aber das ist eben der Punkt, den ich auch in meiner Sendung zeigen will: Menschen haben unterschiedliche Seiten und Gesichter. Ich bin eben nicht nur der Komödiant, der den Saal unterhält und einen Witz nach dem anderen reißt. Den privaten Michael Kessler spiegeln eher Sendungen wie 'Kesslers Expedition' und 'Kessler ist…' wider", erklärte er im vergangenen Jahr gegenüber 'NWZ online'. 

Cover Media

— ANZEIGE —