Michael Jacksons Kinder haben keine Freunde

Michael Jacksons Kinder haben keine Freunde
© dpa, Pool

Das soll sich jetzt ändern

Was für andere Kinder unvorstellbar ist, ist für die Sprösslinge des toten 'King of Pop' Normalität: Rausgehen und sich mit Freunden treffen, was unternehmen - all das ist ihnen völlig unbekannt. Michael Jacksons Kinder haben keine Freunde. Doch das soll sich nun ändern. "Ab September werden sie auf eine Privatschule gehen“, sagt Großmutter Katherine Jackson, die das Sorgerecht für ihre Enkel hat, dem 'Sunday Mirror'.

- Anzeige -

Nach dem Wunsch ihres toten Vaters wurden Prince (13), Paris (12) und Blanket (8) bislang zuhause von Privatlehrern unterrichtet. Soziale Kontakte beschränkten sich ausschließlich auf die Familie. “Sie sind die ganze Zeit umgeben von Cousinen, Tanten und Onkeln.”

Michael Jacksons Kinder haben keine Freunde
© dpa, A2800 epa Phil Klein

Hinzu kommt, dass sich die Kinder in ihrer Trauer auch nach einem Jahr noch völlig einigeln. So versuchte Katherine in Paris’ Zimmer Bilder von Blumen und Ballerinas auszuhängen. "Aber sie ging zu ihrem Schrank und holte sieben oder acht Bilder von Michael hervor“, so die 80-Jährige. "Sie sagte ‘Ich möchte, dass Daddy in meinem Zimmer hängt. Ich will ihn immer sehen.’“

Die Kinder sollen um ihren Vater trauern, aber auch den Blick nach vorne nicht verlieren. Insofern war Katherines Entscheidung, die drei auf einer Privatschule anzumelden, sicherlich das einzig Richtige...

(Bild: dpa)

— ANZEIGE —