Michael Jackson: Milliardär im Jenseits

Michael Jackson: Milliardär im Jenseits
Michael Jackson ist der Spitzenverdiener unter den toten Stars © ddp images

Fast genau vor sechs Jahren, am 25. Juni 2009, starb Michael Jackson - was ihn allerdings nicht daran hindert, auch nach seinem Tod ein Vermögen zu verdienen... Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, haben Jackson beziehungsweise dessen Erben seit seinem Ableben insgesamt zwei Milliarden Dollar verdient. Ein Großteil des Geldes stamme aus den Einnahmen für den Film "This is it", die Cirque du Soleil-Show "Michael Jackson: The Immortal World Tour" und Album-Verkäufen. Allerdings: Abzüglich der laufenden Kosten, Steuern und Schulden, die Jackson zu Lebzeiten angehäuft hat, bleibe von den zwei Milliarden dem Bericht zufolge nicht mehr allzu viel übrig.

- Anzeige -

2 Milliarden Dollar verdient

Trotzdem hätten die drei Kinder des "King of Pop" längst ausgesorgt. Eine anonyme Quelle sagte "TMZ", würden sie sich ihr Erbe heute auszahlen lassen, bekämen sowohl Paris, Blanket und Prince jeweils 100 Millionen US-Dollar. Nicht schlecht, bedenkt man, dass Jackson kurz vor seinem Tod so gut wie pleite war.


Auch das "Forbes"-Magazin kürte Jackson im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Folge zum Spitzenverdiener unter den toten Stars. Alleine von Oktober 2013 bis Oktober 2014 habe er demnach rund 140 Millionen US-Dollar eingenommen.



spot on news

— ANZEIGE —