Michael Fassbender: Verliebt in Co-Star?

Lupita Nyong'o und Michael Fassbender
Lupita Nyong'o und Michael Fassbender © Cover Media

Michael Fassbender (36) und Lupita Nyong'o (31) sind angeblich mehr als nur Kollegen.

- Anzeige -

"Unglaubliche Verbundenheit"

Der in Heidelberg geborene Schauspieler ('Hunger') und die schöne Newcomerin ('Shuga') gehörten dank ihren Rollen in '12 Years a Slave' zu den Stars der Oscarverleihung, Nyong'o wurde mit dem Goldjungen als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

Ein Insider verriet der britischen 'Sun' jetzt, dass die beiden mehr als nur Co-Stars sind: "Sie teilen eine unglaubliche Verbundenheit, nachdem sie '12 Years a Slave' gedreht und gemeinsam promotet haben!"

Angeblich ist Fassbender verliebt in seine Kollegin. Und zu haben wäre er auch, da er sich erst vor Kurzem von dem russischen Supermodel Madalina Ghenea getrennt hat. Um Nyong'o die Ernsthaftigkeit seiner Gefühle zu verdeutlichen, erschien der Deutsch-Ire auf der Oscarverleihung mit seiner Mutter - so war klar: Es gibt keine andere Frau in seinem Leben. "Michael möchte zeigen, dass es ihm ernst ist, und er verdeutlichte das, indem er seine Mutter statt eines Dates zu den Oscars mitbrachte", bestätigte der Insider. "Lupita ist derzeit die meistgefragte Frau der Welt, es wird also schwer werden, sie zu erobern - aber die Chemie [zwischen den beiden] ist nicht zu leugnen."

Das Historiendrama '12 Years a Slave' brachte Michael Fassbender also nicht nur privat eine Menge Glück, der Streifen gilt als absoluter Hit und nahm auch den Oscar als bester Film mit nach Hause. Im Interview mit 'United Press International' schwärmte der Künstler über das Werk: "Ich fand, dass es so eine bewegende Geschichte war, so eine unglaubliche Story. Ich konnte gar nicht glauben, dass sie auf wahren Begebenheiten beruht. Ich hatte vorher noch nie etwas davon gehört."

© Cover Media

— ANZEIGE —