Michael Douglas steht seinem Vater jetzt näher

Michael Douglas steht seinem Vater jetzt näher
Michael Douglas © Cover Media

Michael Douglas (71) schätzt es mehr als je zuvor, dass sein Vater Kirk (99) noch am Leben ist.

- Anzeige -

Krankheit verbindet

Mit beinahe 100 Jahren hat das Leinwand-Urgestein ('Spartacus') bereits ein stattliches Alter erreicht und auch sein Sohn ('Ant-Man') gehört in Hollywood schon zu den Altmeistern. Beide Männer haben ihren Familien und Fans in der Vergangenheit große Sorgen bereitet: Kirk Douglas überlebte einen Hubschrauberabsturz und einen Schlaganfall, Michael Douglas kämpfte 2010 gegen den Krebs.

In einem aktuellen interview mit 'AARP The Magazine' verriet der Ehemann von Schauspielerin Catherine Zeta-Jones (46, 'Verlockende Falle') jetzt, dass genau diese Gesundheitsprobleme ihn und seinen Vater zusammengeschweißt hätten:

"Wir stehen uns jetzt sehr nah, mein Vater und ich. Ich bin dankbar, dass er noch hier ist."

Dankbar ist Michael auch dafür, seinen Krebs besiegt zu haben. Die Angst vor dem Tod ließ ihn erkennen, wie wichtig das Leben ist:

"Es sind jetzt fünf [krebsfreie] Jahre und ich fühle mich wirklich gut. Ich schätze alles ganz anders - meine jüngeren Kids könnten meine Enkel sein, ich will noch etwas da sein für sie."

Michael Douglas hat drei Kinder: Sohn Cameron (37) aus seiner Ehe mit Diandra Luker und die beiden Kids Dylan (15) und Carys (12) mit Catherine Zeta-Jones.

Cover Media

— ANZEIGE —