Michael Douglas: Exfrau schießt gegen Catherine

Michael Douglas
Michael Douglas © Cover Media

Die Exfrau von Michael Douglas (69) hatte keine guten Worte für Catherine Zeta-Jones (44) übrig.

- Anzeige -

Böses Blut

Der Hollywoodstar ('Last Vegas') heiratete Diandra Luker 1977 und ein Jahr später bekamen sie ihren Sohn Cameron. 1995 ließen sich die beiden scheiden. Fünf Jahre später stand Douglas dann mit seiner Kollegin Catherine Zeta-Jones (44, 'Broken City') vor dem Traualtar, mit der er mittlerweile zwei Kinder hat. Aufgrund der Scheidungsvereinbarungen sind Douglas und seine erste Frau noch immer gemeinsame Eigentümer eines Anwesens auf Mallorca. Nun wurde Luker zu den Gerüchten befragt, dass Catherine Zeta-Jones ihr den Teil des Anwesens abkaufen wollte, und gab eine bissige Antwort: "Das ist nicht wahr. Manchmal sagen die Leute etwas ganz ohne Beweis dafür", erklärte sie gegenüber der spanischen Zeitung 'El Mundo'. "Warum würde jemand, der weder spanisch noch mallorquinisch spricht oder irgendetwas über die Kultur weiß, ein Haus dort kaufen?"

Daraufhin wandte sich das Gespräch ihren seltenen öffentlichen Auftritten zu und auch hier hatte sie eine bissige Bemerkung über ihre Nachfogerin parat. Douglas und Zeta-Jones schlossen bekanntermaßen einen Vertragt mit dem 'OK!'-Magazin über ihre Hochzeitsfotos. Später verklagten sie das 'Hello!'-Magazin, nachdem ein Fotograf für die Publikation in die Hochzeitszeremonie eindrang und heimliche Bilder machte und somit ihre Privatsphäre verletzte. "Das liegt daran, weil ich nicht gern eine Show abziehe", antwortete Luker auf die Frage des Magazins, warum sie weniger "sichtbar" sei, als der Schauspieler und seine Frau. "Ich habe nie Fotos verkauft oder Geld von irgendetwas behalten und ich habe immer alles gespendet. Ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass ich mein Privatleben nie in eine öffentliche Sache verwandelt habe. Das ist zu viel Aufmerksamkeit für die Kinder."

Der Hollywoodstar und Luker heirateten, als sie gerade mal 19 Jahre alt war. Unlängst versicherte der Darsteller, dass er seine Exfrau noch immer sehr möge, dass sie allerdings schon zehn Jahre vor ihrer Scheidung getrennte Wege hätte gehen sollen. "Es hat sehr lange gedauert, bis ich realisiert habe, dass ein Eheberater natürlich daran interessiert ist, die Ehe am Leben zu erhalten. Denn wenn ich die Ehe beende, dann macht er kein Geschäft mehr. Ich denke, das Diandra wahrscheinlich das Gleiche sagen würde. Das ist das Einzige, was ich bereue", erklärte Michael Douglas mit Blick auf seine gescheiterte Ehe.

Cover Media

— ANZEIGE —