Michael Douglas: "Der Tumor ist weg"

Michael Douglas: "Der Tumor ist weg"
© dpa

Erstes Interview nach dem Krebs

Michael Douglas scheint den Krebs besiegt zu haben. "Der Tumor ist weg", sagte der Schauspieler in einem Interview für die 'Today'-Show. "Ich fühle mich gut, geheilt", so der glückliche 66-Jährige, machte allerdings eine Einschränkung: "Ich muss das jeden Monat überprüfen lassen, um sicher zu gehen." Trotzdem sei er optimistisch: "Und bei dem, was ich über diesen Typ Krebs weiß, weiß ich auch, dass ich ihn besiegt habe."

- Anzeige -
Michael Douglas: "Der Tumor ist weg"
© Doug Meszler / Splash News

Bei Douglas war im August 2010 Kehlkopfkrebs diagnostiziert worden. "Das war eine wilde sechsmonatige Fahrt", sagte er über Chemotherapie und andere Behandlungsmethoden. Nun sei sein Appetit wieder da und er nehme schon wieder zu. "Ich habe 32 Pfund verloren" (knapp 15 Kilo), sagte Douglas. "Davon sind zwölf schon wieder drauf. Aber naja, es fehlen eben noch 20, 25." Die Anteilnahme seiner Frau, seiner Kinder, seiner Familie und auch die der Fans habe ihn viel tiefer berührt als er je erwartet hatte. "Ich habe darüber auch mit anderen Krebspatienten gesprochen. Und plötzlich weißt Du wirklich, wirklich zu schätzen, was im Leben wichtig ist."

Fotos: dpa/Splashnews

— ANZEIGE —