Michael Douglas: Catherine ist meine schönste Erinnerung

Michael Douglas: Catherine ist meine schönste Erinnerung
Michael Douglas © Cover Media

Der größte Moment in der Karriere von Michael Douglas (71) war der Tag, an dem er seine Frau Catherine Zeta Jones (46) kennenlernte.

- Anzeige -

Romantische Liebeserklärung

Der Schauspieler ('Wall Street') kann auf eine eindrucksvolle Karriere zurückblicken, zahlreiche Preise - darunter Oscars, Golden Globes und Emmys - zieren seine Laufbahn. Doch all die beruflichen Erfolge können nicht mit seinem Eheglück mithalten. Sein Karrierehighlight ist dementsprechend auch der Moment, an dem er seine Frau kennenlernte. "Ich würde wohl sagen, dass es das Deauville Film Festival 1999 ist, als ich Catherine traf", antwortete er auf die Frage von 'Entertainment Tonight' nach dem Höhepunkt seiner Karriere. "Das ist die beste Erinnerung, die ich habe."

Der Filmstar heiratete die britische Schauspielerin ('Broken City') ein Jahr später im November 2000, wenig später erblickten Sohn Dylan (15) und Tochter Carys (12) das Licht der Welt. Während viele Kinder wohl begeistert wären, zwei so berühmte Hollywoodstars als Eltern zu haben, sieht das im Hause Douglas-Zeta-Jones angeblich ganz anders aus: "Sie sind Teenager, also denken sie zurzeit, dass wir sehr dumm sind", kicherte Catherine.

Am Montag [8. Februar] erhielt Michael Douglas bei den 'AARP's Movie for GrownUps Awards' in Beverly Hills einen Preis für sein Lebenswerk und sprach dort auch über das Geheimnis seiner glücklichen Ehe. "Ich denke, dass es einfach von einem Moment zum anderen weitergeht. Catherine erinnert mich daran… wir alle geben uns Fremden gegenüber mehr Mühe, als wir das mit den Leuten tun, die uns am nächsten stehen", erklärte er auf 'People.com'.

Doch auch bei den beiden Filmstars lief nicht immer alles rosig: 2013 trennte sich das Paar, versöhnte sich aber einige Monate später wieder. Jetzt sind Michael Douglas und Catherine Zeta Jones dafür wieder so verliebt wie am ersten Tage.

Cover Media

— ANZEIGE —