Michael Clifford spricht über seine Probleme

Michael Clifford spricht über seine Probleme
Michael Clifford © Cover Media

Michael Clifford (19) möchte nicht länger über seine psychischen Probleme schweigen.

- Anzeige -

Psychisch angeschlagen

Der Sänger von 5 Seconds of Summer ('Good Girls') befindet sich mit seinen Kollegen Luke Hemmings (19), Calum Hood (19) und Ashton Irwin (21) mitten in ihrer 'Rock Out with Your Socks Out'-Tour. Gestern Abend [19. August] traten die Jungs in Detroit auf.

Als er einen Song ankündigte, nutzte Michael die Gelegenheit, um seine Fans an dem Kampf teilhaben zu lassen, den er offenbar seit einiger Zeit bestreitet.

"Ich kümmerte mich um ein paar Probleme, die mit meiner geistigen Gesundheit zu tun haben … während der Pause, die wir hatten, habe ich mich ganz schnell mit einem Therapeuten getroffen", eröffnete er dem Publikum, bevor er hinzufügte: "Na ja, ich halte jetzt mal den Mund … Wir spielen noch einen Song, okay?"

Vor dem gestrigen Konzert hatten 5SOS zuletzt am 8. August auf der Bühne gestanden, was Michael immerhin einige Tage gab, um sich ganz seiner Gesundheit zu widmen.

Ein Clip seiner Ansprache wurde von einem Fan auf Twitter veröffentlicht und die News verbreitete sich rasend schnell innerhalb des Netzwerks, der Hashtag #WeLoveYouMichael wurde zum Trend.

Die Fans der Boygroup bedankten sich bei dem jungen Star für seine Offenheit und sicherten ihm ihre Unterstützung zu.

"Ich kann noch nicht mal mit meiner Mama über meine psychischen Probleme sprechen und Michael ist mutig genug, uns allen davon zu erzählen. Mein Idol", twitterte ein Fan.

Vielleicht macht Michael Clifford einigen seiner jungen Anhänger ja so viel Mut, dass sie sich ein Beispiel an ihm nehmen und sich Hilfe suchen.

Cover Media

— ANZEIGE —