Michael Clifford kann schon wieder scherzen

Michael Clifford kann schon wieder scherzen
Michael Clifford © Cover Media

Michael Clifford (19) nimmt seinen Bühnenunfall inzwischen mit Humor.

- Anzeige -

Nach Feuerunfall auf der Bühne

Der 13. Juni war wahrlich kein Glückstag für den Gitarristen von 5 Seconds of Summer ('She Looks So Perfect'): Während des Konzerts in London geriet er zu nah an die Pyrotechnik und seine Haare fingen Feuer! Der Musiker trug Brandverletzungen am Kopf davon, bleibende Schäden sind allerdings nicht zu erwarten.

Vermutlich kann er deswegen schon Scherze über den heftigen Vorfall machen!

Zu Gast in der australischen Radioshow von Kyle und Jackie O kicherte der Star: "Ich rockte meine Gitarre so schnell, dass meine Finger anfingen zu brennen!"

Wie schon wenige Tage nach dem Vorfall konnte Michael aber Entwarnung geben: "Ich bin wohlauf, es war nicht so schlimm", winkte der Teenieschwarm ab.

Während es unzählige Aufnahmen des brennenden Michaels gibt, musste sein Bandkollege Calum Hood gestehen, dass der Rest der Gruppe, bestehend aus Luke Hemmings, Calum Hood und Ashton Irwin, das Drama zunächst gar nicht bemerkte, da jeder voll in seinem Rockstar-Element war. Umso größer ist die Erleichterung, dass sein Freund alles gut überstanden hat. "Es hat uns echt Angst gemacht, aber zum Glück geht es ihm gut", seufzte der Bassist.

Michael Clifford wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, nachdem er Feuer gefangen hatte, und durfte erst am nächsten Tag wieder zu seinen Jungs zurück.

Cover Media

— ANZEIGE —