Michael Caine kann nicht aufhören zu arbeiten

Michael Caine kann nicht aufhören zu arbeiten
Michael Caine © Cover Media

Michael Caine (82) hat sich gedanklich eigentlich schon in den Ruhestand verabschiedet - wären da nicht die tollen Angebote.

- Anzeige -

Angebote verhindern Rente

Der zweifache Oscarpreisträger zählt ohne Zweifel zu den ganz Großen in Hollywood. Mit Filmen wie 'Hannah und ihre Schwestern', 'Gottes Werk und Teufels Beitrag' und 'The Dark Knight' bewies er in den vergangenen Jahrzehnten sein vielseitiges Talent. Eigentlich wollte er die Schauspielerei schon vor längerer Zeit aufgeben, doch immer wieder landen gute Drehbücher auf seinem Schreibtisch, zuletzt für 'Ewige Jugend'. In dem Drama ist er neben Stars wie Jane Fonda (77) und Harvey Keitel (76) zu sehen.

"Im Kopf bin ich schon in Rente, aber ich bekomme ständig diese Drehbücher, denen ich einfach nicht widerstehen kann", verriet er 'Variety' lachend bei der Los-Angeles-Premiere des Films. "Jetzt habe ich gerade keinen Job. Ich habe kein Drehbuch oder sowas und es müsste schon etwas Unglaubliches kommen, um mich morgens aus dem Bett zu holen."

Auch seine Co-Stars befinden sich eigentlich schon im besten Rentenalter. Doch Harvey, der in Klassikern wie 'Taxi Driver', 'Reservoir Dogs - Wilde Hunde' und 'Pulp Fiction' mitspielte, fühlt sich noch zu jung, um die Arbeit aufzugeben. "Ich habe kein faules Gemüt. Der Kopf wird nicht alt, der Kopf will mehr wissen und suchen", erklärte er. So sieht das auch Jane, zweifache Oscarpreisträgerin und Star der Netflix-Serie 'Grace & Frankie', die auch äußerlich kaum zu altern scheint. Sie habe sich in ihren 20ern und 30ern älter gefühlt als heute. "Ich habe es geschafft, Zynismus zu bekämpfen und außerdem offen und neugierig zu bleiben", erklärte sie ihr Geheimnis.

Die junggebliebenen Stars können wir ab dem 26. November in den Kinos bewundern, dann startet nämlich 'Ewige Jugend' mit Michael Caine, Harvey Keitel und Jane Fonda auch hierzulande.

Cover Media

— ANZEIGE —