Michael Caine: Cannes ist ihm zu laut

Michael Caine: Cannes ist ihm zu laut
Michael Caine © Cover Media

Michael Caine (82) hat nicht viel für Cannes übrig.

- Anzeige -

"Wie ein Zirkus"

Der britische Schauspieler ('Mr. Morgan’s Last Love') ist dieses Jahr bei den Filmfestspielen in der französischen Glamour-Stadt mit dabei, um für seinen neuen Film 'Youth' die Werbetrommel zu rühren. Ein besonderer Genuss ist der Aufenthalt bei dem prestigeträchtigen Event für ihn aber nicht, wie er gegenüber 'USA Today' gestand.

"Es ist wie ein Zirkus. Wenn du Rock'n'Roll-Musik magst, dann kannst du sie bis zwei Uhr morgens in deinem Schlafzimmer hören", witzelte der Star. "In der Stadt wurden die ganzen Diskotheken am Strand entlang gebaut, das Ganze ist also fortwährend. Es gibt Künstlerauftritte und Shows - die ganze Stadt ist sehr laut."

Die Festivitäten besuchte Michael Caine mit seinen beiden Co-Darstellern Rachel Weisz (45, 'Die fantastische Welt von Oz'), Harvey Keitel (76, 'Reservoir Dogs') sowie Jane Fonda (77, 'Sieben verdammt lange Tage'). Die gesamte Besetzung musste die berühmten Stufen von Cannes hinauf schreiten, um auf dem roten Teppich zu posieren und laut dem alternden Schauspieler war dies kein Leichtes.

"Diese Stufen muss man ganz alleine hochkommen - und das ist in meinem Alter nicht mehr so glamourös wie man denkt", lachte Michael Caine. "Das sind ungefähr 50 Stufen. Mein Gedanke: 'Ich werde diese Stufen hochfallen, wenn ich nicht vorsichtig bin.'"

Das Älterwerden stört den Leinwand-Veteranen übrigens überhaupt nicht. "Es macht mir sogar Spaß. Ich habe drei Enkel und will einfach so lange hier bleiben, wie es geht."

Cover Media

— ANZEIGE —