Michael 'Bully' Herbig ergattert Rolle an der Seite von Jim Carrey

Michael 'Bully' Herbig ergattert Rolle an der Seite von Jim Carrey

Jim Carrey ist 'Bully'-Fan

Klammheimlich hat Michael 'Bully' Herbig eine Rolle in Hollywood ergattert: Er spielt jetzt an der Seite von Jim Carrey in einer hochkarätig besetzten US-Komödie. In Los Angeles feierte der Film jetzt Premiere und natürlich lief auch Bully über den Roten Teppich!

- Anzeige -

Während der 44-Jährige in Deutschland ein Star ist, kannte ihn in Hollywood noch niemand: "Erster Drehtag: Mein Stuhl hier, rechts neben mir Steve Carrell, links neben mir Jim Carrey. Da dachte ich dann für einen Moment schon, dass mich jetzt mal jemand kneifen muss", schwärmt Bully im RTL-Interview.

Herbig mimt in der Zauberer-Komödie 'Der unglaubliche Burt Wonderstone' einen Tiger-Dompteur, der seine Raubkatzen nicht so ganz im Griff hat. Seine Rolle ist zwar nicht besonders groß, aber es reicht offenbar, um die US-Kollegen zu begeistern: "Ich liebe ihn. Ein toller Typ. Wenn er eine Frau wär, meine Suche wäre vorbei", witzelt Jim Carey. Und Steve Carrell fügt hinzu: "Dieser Typ ist bei euch eine Art Nationalschatz, das wussten wir, deswegen wurde er ausgewählt!"

Michael Herbig hatte nur vier Drehtage und ist im Film nur rund drei Minuten zu sehen. Trotzdem hat sich der kurze Auftritt für den Schauspieler gelohnt. Denn wer kann schon von sich behaupten schon neben Superstars wie Jim Carrey, Olivia Wilde, Steve Carrell und Steve Buscemi gespielt zu haben?

"Das war überhaupt die schönste Überraschung, dass die alle so nett sind. Davor hatte ich so ein bisschen Schiss. Und dann kommt man ans Set und merkt, dass die komisch sind, dass die kollegial sind und dass man mit offenen Armen aufgenommen wird."

Und wir würden es Bully gönnen, dass ihn die Amerikaner so schnell nicht wieder loslassen.

— ANZEIGE —