Michael Bublé: Sein Sohn erlitt Verbrennungen

Michael Bublé: Sein Sohn erlitt Verbrennungen
Michael Bublé und Luisana Lopilato © Cover Media

Der Sohn von Michael Bublé (39) landete mit Verbrennungen im Krankenhaus.

- Anzeige -

Ein Schock für die Eltern

Der Sänger ('Haven't Met You Yet') und seine Frau Luisana Lopilato (28) haben zusammen den kleinen Noah (22 Monate). Laut Berichten in argentinischen Zeitungen verbrannte sich das Kind gestern mit heißem Wasser und wurde umgehend in ein Krankenhaus in Buenos Aires gefahren.

Luisana äußerte sich nun dazu auf ihrer Facebook-Seite und versicherte, dass es ihrem Sohn schon viel besser geht.

"Danke, dass ihr in diesen Momenten bei uns wart. Unserem Sohn geht es gut. Wir werden, so Gott will, hoffentlich bald wieder zu Hause sein", schrieb die dankbare Mutter.

Michael soll beim Unfall nicht dabei gewesen sein, er musste in Amerika arbeiten, blieb aber dank Luisana informiert.

Erst vor Kurzem verriet die Schönheit, dass es in ihrer Familie, wie bei allen anderen, auch mal drunter und drüber geht.

"Wir sind eine ganz normal Familie, wir haben unsere eigenen Schwierigkeiten. Wir erleben schöne, aber auch hässliche Sachen. Wir sind nicht irgendwie ungewöhnlich", vertraute sie dem 'OK!'-Magazin an.

Michael Bublé hat sich zu dem Unfall bis jetzt noch nicht geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —