Michael Bublé: Priscilla Presley schwärmt von seiner Stimme

Michael Bublé: Priscilla Presley schwärmt von seiner Stimme
Michael Bublé © Cover Media

Michael Bublé (39) begeisterte Priscilla Presley (70) mit seiner neuen Interpretation der Hits von Elvis Presley (†42).

- Anzeige -

Gänsehaut-Sound

Der amerikanische Sänger ('Feeling Good') arbeitet derzeit an einem Projekt mit, bei dem die Klassiker der verstorbenen Musiklegende ('Blue Moon') neu aufgenommen werden. Im Zuge dieser Arbeit vertonte Bublé den Elvis-Presley-Hit 'Fever'. Priscilla Presley ('Die nackte Kanone'), die an dem Album 'If I Can Dream: Elvis Presley with the Royal Philharmonic Orchestra' arbeitete, sprach nun in einem Interview mit 'ET Online' über die wichtige Rolle, die Michael Bublé übernahm:

"Michael kam ins Team und das war toll. Er singt im Duett mit Elvis. Mein Gott, Elvis hätte seine Stimme und sein Material geliebt… Ich bekomme noch jetzt Gänsehaut davon, weil es so gut war!" schwärmte die Exfrau des legendären Stars.

Zu den Songs auf der neuen Platte gehören die Hits 'Love Me Tender', 'Bridge Over Troubled Water' und 'In The Ghetto'. Fast 40 Jahre nach dem Tod des Stars wurde seinen Liedern neuer Atem eingehaucht. "Diese spezielle Version ist einfach riesig. Die ganzen Instrumente und die Stimme, das ist sehr bewegend", erklärte Priscilla weiter.

Neben Bublé sang auch die italienische Gruppe Il Volo einige der Elvis-Hits neu ein, Duane Eddy (77) begeisterte an der Gitarre. Alle Stimmen vereinen sich mit dem kraftvollen Sound des Royal Philharmonic Orchestra und erzeugen so einen neuen, einzigartigen Klang. "Für Elvis wäre damit ein Traum wahr geworden. Er hätte es geliebt, mit diesem renommierten Symphonie-Orchester zu spielen. Die Musik … die Kraft, die man mit seiner Stimme und dem Orchester führt - das Gleiche hätte er auch getan", erklärte Priscilla Presley in einem früheren Statement.

Das Album erscheint am 30. Oktober im Handel.

Cover Media

— ANZEIGE —