Michael Bublé: Harry Styles half beim neuen Album

Michael Bublé: Harry Styles half beim neuen Album
Michael Bublé © Cover Media

Michael Bublé (40) hat sich für seine anstehende Platte ausnahmsweise andere Songwriter ins Boot geholt.

- Anzeige -

Ausnahmsweise

Eigentlich verfasst der kanadische Jazzsänger ('It's a Beautiful Day') seine Songs lieber selbst oder singt Coverversionen von Klassikern wie 'Me and Mrs. Jones', bei seinem neuen - insgesamt neunten - Studioalbum 'Nobody But Me' machte er allerdings eine Ausnahme und ließ den One-Direction-Star Harry Styles (22, 'What Makes You Beautiful') sowie die Popmusikerin Meghan Trainor (22, 'All About That Bass') ans Werk.

"Ich habe zum ersten Mal einen Orginalsong aufgenommen, den ich nicht selbst geschrieben habe", gab der Frauenschwarm gegenüber 'ET Canada' zu und meinte damit eine noch unveröffentlichte Single, die ihren Titel mit dem neuen Album teilt.

Von Meghan war Michael während der Zusammenarbeit besonders beeindruckt: Diese sei seiner Meinung nach eine "großartige Sängerin und tolle Entertainerin". Zudem gab er zu bedenken: "Viele Leute wissen vielleicht gar nicht, was für eine unglaubliche Songschreiberin und Musikerin sie ist. Und sie ist eine verdammt gute Produzenten."

Fans des Bühnenstars freuen sich derweil bestimmt, dass dieser wieder von sich hören lässt, im Mai musste er sich nämlich einer Stimmband-OP unterziehen und deshalb einige Auftritte absagen - unter anderem den bei der Canadian Governor General Performance Award Gala am 11. Juni. Bei der Veranstaltung sollte ihm eine Ehrung zuteil werden. "Stattdessen wird mir der Award im nächsten Jahr beim 25. Jubiläum am 29. Juni 2017 verliehen", kündigte Michael Bublé damals in einem Tweet an.

Cover Media

— ANZEIGE —