Michael Bay gibt das Zepter aus der Hand

Michael Bay gibt das Zepter aus der Hand
Michael Bay © Cover Media

Michael Bay (50) beendet die 'Transformers'-Saga mit dem fünften Teil.

- Anzeige -

Nie wieder 'Transformers'

2007 kam der erste Film der Actionreihe ins Kino, der weltweit über 654 Millionen Euro einspielte und damit ein riesengroßer Erfolg war. Die Fortsetzung 'Die Rache' von 2009 spielte weltweit sogar noch mehr ein, nämlich über 771 Millionen Euro. 'Die dunkle Seite des Mondes' 2011 spülte sagenhafte 1,03 Milliarden Euro in die Kinokassen, während 'Ära des Untergangs' 2014 immerhin noch knapp eine Milliarden Euro einspielte.

Michael Bay setzte alle vier Filme in Szene und sprach nun in einem Interview mit dem Magazin 'Rolling Stone' über die Zukunft der Saga: nach Teil 5 ist Schluss für ihn.

"Ich habe immer noch Spaß [mit der Reihe]. Es ist großartig, einen Film zu drehen, den 100 Millionen Menschen sehen werden. Aber dieser hier ist der letzte, ich gebe das Zepter an jemand anderes weiter... Es ist Zeit, sich weiter zu entwickeln."

Star des fünften Teils soll wie schon bei 'Ära des Untergangs' Mark Wahlberg (44) sein. Obwohl der Streifen ein finanzieller Megaerfolg war, fiel er bei den Kritikern durch und wurde unter anderem für sieben Razzie Awards - die Anti-Oscars - nominiert. Die Hasbro Studios, die die Filme mitproduzieren, haben dennoch bekannt gegeben, dass noch mindestens vier weitere Teile in Planung sind. 'Transformers 5' soll 2017 ins Kino kommen.

Wer nach Michael Bay im Regiestuhl Platz nehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Cover Media

— ANZEIGE —