Michael Bay: Bizarre Attacke

Michael Bay
Michael Bay © coverme.com

Michael Bay (48) wundert sich immer noch über den Angriff eines Hongkonger Mannes, der ihn mit einer Klimaanlage traktieren wollte.

- Anzeige -

Sauer auf Angreifer

Der Regisseur ('Bad Boys - Harte Jungs') drehte im Oktober in der chinesischen Metropole den vierten Teil von 'Transformers', als sich besagter Angreifer näherte. Zum Glück für den Amerikaner traf er nicht: "Es war bizarr", berichtete der Regiestar im Gespräch mit 'Empire'. "Er war high, deshalb sagte ich meiner Crew, dass sie ihm ausweichen solle, aber er kam immer wieder zurück. Er kam auf mich zu und versuchte mich mit der Klimaanlage zu schlagen, aber er war so high, dass ich ausweichen konnte und ihm an den Hals fassen und ihn wegstoßen konnte."

Michael Bay glaubt, dass der Mann zusammen mit zwei anderen nicht zufrieden mit dem Geld war, den die Produktionsfirma den Geschäften der Umgebung als Schadensersatz anbot und mit dem Stören der Dreharbeiten mehr Scheine aus ihnen pressen wollte. "Die Polizei sprach mit ihm und versuchte sogar seine Mutter anzurufen, um ihn bloßzustellen. Ich war einfach nur sauer, weil er versuchte, unseren Dreh zu stoppen. Wir mussten sogar für eine Stunde aufhören und dann kam er doch noch wieder." Der Heißsporn wurde schließlich von dem Sicherheitsdienst des Films aufgegriffen und von der Polizei abgeführt.

Michael Bay konnte weiter drehen und 'Transformers: Age of Extinction' erscheint wie geplant im nächsten Sommer.

© Cover Media

— ANZEIGE —