Micaela Schäfer: Keine Kinder des Körpers wegen

Micaela Schäfer: Keine Kinder des Körpers wegen.
Micaela Schäfer mit ihrem Verlobten Felix Steiner. © picture alliance

Micaela Schäfer: "Das wäre ein finanzielles Desaster"

Micaela Schäfer (33) befindet sich in einem Baby-Dilemma. Die Reality-TV-Darstellerin ('Germany's next Topmodel') ist mit ihrem Verlobten Felix Steiner glücklich, zur Vollkommenheit des Glücks fehlt nur noch ein Kind. Doch da gibt es ein Problem, wie Micaela im Interview mit dem 'OK!'-Magazin verriet.

- Anzeige -

"Ich merke zwar, dass ich mich immer mehr nach einem Baby sehne, aber leider lässt mein Beruf das nicht zu. Ich verdiene mein Geld mit meinem Körper. Bei einer Schwangerschaft müsste ich aus Rücksicht zum Kind sofort aufhören zu arbeiten. Das wäre ein finanzielles Desaster."

Diese Einsicht dürfte nicht leicht für die brünette Schönheit sein, denn sie hatte in der jüngeren Vergangenheit immer wieder von ihrem Kinderwunsch gesprochen. So erklärte sie gegenüber RTL: "Ich will unbedingt Kinder. Kinder sind ganz wichtig, ich will Mutter werden!" Doch der Beruf und die Finanzen scheinen zumindest derzeit noch vorzugehen.

Allerdings hat Micaela auch noch ein bisschen Zeit. Bei ihrem ersten Mal war sie auch wesentlich später dran, als man bei ihr wahrscheinlich vermutet hätte, wie sie gegenüber der 'Bild' verraten hatte: "Mein erstes Mal hatte ich mit erst 18 Jahren. Da hatte ich gerade meine neuen Brüste bekommen. Vorher wollte ich niemanden an meinen Körper lassen, da ich mich geschämt hatte." Bei dem Auserwählten handelte es sich um einen Jurastudenten, eine Bekanntschaft aus einem Club. "Es passierte in seinem Auto, einem roten Opel oder Fiat. Ich war volltrunken", erzählte Micaela Schäfer offen. "Denn ich hatte mir immer gesagt, dass das erste Mal kein wirklicher Sex ist und ich mich immer betrinken werde, damit ich mich ja nicht daran erinnern kann. Deswegen war ich auch nicht nervös."

Cover Media

— ANZEIGE —