Micaela Schäfer: Ihr Freund Klaus Brunmayr muss viel Gelassenheit zeigen

Klaus Brunmayr und Micaela Schäfer
Klaus Brunmayr und Micaela Schäfer sind seit über zwei Jahren ein Paar.

Micaela Schäfers Freund muss extrem tolerant sein

Ganz Deutschland kennt Nacktmodel Micaela Schäfer in- und auswendig - ihr Freund Klaus Brunmayr hingegen ist eher kamerascheu. Doch wie ist es für den Mann an ihrer Seite? Ist da Eifersucht nicht programmiert? Und wie verkraftet es der Sternekoch, dass so viele Männer seine Liebste angaffen? Sehr ausführlich packt er im Interview mit RTL aus.

- Anzeige -

Klaus ist live dabei, als Micaela beim Shooting für den südamerikanischen 'Playboy' wieder alles zeigt. Und er ist überraschend lässig. Von Eifersucht keine Spur. Im Gegenteil. "Das hat auch viel mit Toleranz zu tun, aber auch mit viel Erklären", sagt er. "Mittlerweile nach zweieinhalb Jahren ist es auch so ein bisschen Routine. Sie bringt ab und zu Schocker, wo ich vor zwei Jahren noch ausgerastet wäre und wo ich jetzt einfach sage: 'Die Micaela halt'."

Inzwischen ist Klaus sogar stolz darauf, was seine Freundin erreicht hat. "Ich muss sagen, sie hat sehr viele verschiedene Varianten an sich. Sie kann sehr ehrgeizig sein, im Beruf und in der Beziehung. Sie arbeitet sehr hart an allem. Ich bin da sehr stolz drauf."

Beim Thema Beauty-OPs gehen die Meinungen auseinander

Für ihre Nacktmodell-Karriere hat Micaela schon mehrmals in Schönheits-OP's investiert - und damit gesundheitlich eine Menge riskiert. Klaus sagt offen, was er davon hält. "Für mich persönlich ist jeder Eingriff, der nicht unbedingt sein muss, ein sinnloses Risiko."

Doch für das neueste Shooting hat es sich wieder einmal gelohnt. Micaela hat sich extra dafür die Haare neu machen lassen - und noch mehr: "Ich habe jetzt eine etwas andere Gesichtsform bekommen. Ich hab' mir Kanten hier reinspritzen lassen, dass es etwas markanter wirkt."

— ANZEIGE —