Mexikanische Schönheitskönigin stirbt bei Schießerei

Schönheitskönigin Maria Susana Flores Gamez (20) stirbt bei Schießerei. Schönheitskönigin Maria Susana Flores Gamez (20) stirbt bei Schießerei.

Im Februar gewann sie in Mexiko noch einen Schönheitswettbewerb - jetzt ist Maria Susana Flores Gamez tot. Wie die Behörden des Bundesstaates Sinaloa mitteilten, kam es zwischen der mexikanischen Armee und mutmaßlichen Mitgliedern einer Drogenbande zu einer Schießerei. Außer ihr kamen vier weitere Menschen ums Leben. Flores Gamez soll mit den Gangstern im Auto gesessen haben, als diese das Feuer auf die Soldaten eröffneten.

— ANZEIGE —

Die Verfolgungsjagd dauerte mehrere Stunden. Vermutlich gehörte die 20-Jährige zu den Gangstern. Jetzt wird ermittelt, ob sie auch an der Schießerei beteiligt war. Neben ihrer Leiche lag ein Sturmgewehr, auf ihrem Körper wurden Schmauchspuren festgestellt.

Die bewaffnete Gruppe soll Verbindungen zu dem mächtigen Sinaloa-Drogenkartell haben. Medienberichten zufolge war die ehemalige Schönheitskönigin mit ihrem Freund unterwegs, der ebenfalls getötet worden sein soll.

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —