"Metal Hammer Awards": Sieg für Slayer

"Metal Hammer Awards": Sieg für Slayer
Slayer bei einem Auftritt im Jahr 2014 © Paul A. Hebert/Invision/AP

Deutschland einig Slayer-Land: Nachdem die Thrash-Metal-Legenden mit ihrem neuen Album "Repentless" die Spitze der deutschen Albumcharts eroberten, wurden sie auch noch am Freitagabend in Berlin mit dem "Metal Hammer Award" für die beste internationale Band geehrt. Gitarrist Kerry King (51) und seine Mannen setzten sich dabei gegen Judas Priest, Paradise Lost, Machine Head und Nightwish durch.

- Anzeige -

Beste internationale Band

Zur besten deutschen Band wurden die Power-Metaller Powerwolf gekürt. Der Preis für die beste Liveband ging an die Thüringer Metalcore-Helden Heaven Shall Burn, beste Newcomer wurden die finnischen Senkrechtstarter Battle Beast ("Black Ninja"). In der Kategorie "Legende" wurde der verstorbene Death-Mastermind Chuck Schuldiner (1967-2001) gewürdigt.

spot on news

— ANZEIGE —