Meryl! George! Jude! Internationales Staraufgebot bei der Berlinale

Meryl! George! Jude! Internationales Staraufgebot bei der Berlinale
Jury-Präsidentin Meryl Streep mit Clive Owen (re.) und Lars Eidinger bei der Pressekonferenz der Jury am Donnerstag in Berlin © ddp images

Die 66. Berlinale startet dieses Jahr mit der Europapremiere von "Hail, Ceasar!", dem neuen Film von Ethan und Joel Coen. Neben Jury-Präsidentin Meryl Steep (66) und ihrem Juroren-Team werden zahlreiche Hollywood-Stars den roten Teppich der Eröffnungsfeier säumen. Darunter kein Geringerer als George Clooney (54, "A World Beyond"), der die Hauptrolle in "Hail, Ceasar!" spielt. Er bringt neben Ehefrau Amal (38) auch seine Co-Stars Josh Brolin, Alden Ehrenreich, Tilda Swinton und Channing Tatum mit. Doch das sind noch lange nicht alle Stars, die vom 11. bis 21. Februar in der deutschen Hauptstadt aufschlagen werden.

- Anzeige -

Firth und Moore kommen auch

Elyas! Colin! Jude! Julianne!

Zur Eröffnung kommen unter anderem die deutschen Schauspieler Iris Berben, Daniel Brühl, Florian David Fitz ("Der geilste Tag"), Maria Furtwängler, Nina Hoss, Sibel Kekilli ("Game of Thrones"), Jan Josef Liefers, Heike Makatsch, Elyas M'Barek ("Fack ju Göhte 2"), Armin Mueller-Stahl, Jessica Schwarz und Natalia Wörner. Dazu gesellen sich die Regisseure Tom Tykwer und Wim Wenders, das deutsche Supermodel Toni Garrn, Musiker Herbert Grönemeyer und der schwedische Schauspieler Alexander Skarsgard, der vielen aus der Hit-Serie "True Blood" bekannt sein dürfte. Er wird sich dieses Jahr noch als "Tarzan" durch die Kinos schwingen.


Berlin erwartet während des Festivals viele weitere Hollywood-Größen und Stars. Es haben sich bereits Colin Firth, Jude Law, Kirsten Dunst und Julianne Moore angekündigt. Filme folgender Stars laufen zudem im Programm: Gérard Depardieu, Julia Jentsch, Daniel Brühl, Emma Thompson, Michael Shannon, Adam Driver ("Star Wars: Das Erwachen der Macht"), Wesley Snipes, Jennifer Hudson, Logan Lerman ("Noah") und Tom Hiddleston ("Thor"). Auch der König der Berlinale aus dem Jahr 2015, James Franco, ist dieses Jahr wieder in einem Film zu sehen. An seiner Seite brilliert Sänger Nick Jonas ("Levels"). Zudem wird Michael Moores ("Bowling for Colombine") neue Dokumentation gezeigt.


Ein bisschen Spaß muss sein

Starpower hat auch die diesjährige internationale Jury. Den Vorsitz hat die dreifache Oscar-Gewinnerin Meryl Streep ("Die Eiserne Lady"). Ihr zur Seite stehen Lars Eidinger (Schauspieler, Deutschland), Nick James (Filmkritiker, Autor, Kurator, Großbritannien), Brigitte Lacombe (Fotografin, Frankreich), Clive Owen (Schauspieler, Großbritannien), Alba Rohrwacher (Schauspielerin, Italien) und Malgorzata Szumowska (Regisseurin, Polen). "Ich beabsichtige, (...) Spaß zu haben und die anderen Jurymitglieder ebenfalls dazu zu ermuntern", erzählte Streep im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit".


Es wird also voll auf den roten Teppichen der Hauptstadt!



spot on news

— ANZEIGE —