Merrin Dungey in der erfolgreichen Sitcom ‘King of Queens’

Die amerikanische Schauspielerin Merrin Dungey
'King of Queens'-Star Merrin Dungey © Getty Images, Frederick M. Brown

Merrin Dungey und ihre Rolle als Kelly Palmer

Merrin Dungey feierte mit ihrer wiederkehrenden Rolle in der Sitcom ‘King of Queens‘ einen ihrer bislang größten Karriereerfolge als Fernsehdarstellerin. Als Kelly Palmer spielte sie im Zeitraum von 1999 bis 2007 in insgesamt 40 Episoden des TV-Highlights mit.

- Anzeige -

Merrin Dungeys Serienfigur ist die beste Freundin von Carrie Heffernan (gespielt von Leah Remini), die wiederum die Ehefrau des Protagonisten Doug Heffernan (Kevin James) spielt. Kelly Palmer ist außerdem die Ehefrau von Deacon Palmer, der von Victor Williams verkörpert wird und gleichzeitig der beste Freund von Doug ist, da die Beiden gemeinsam bei einem Kurierdienst arbeiten. Kelly und Deacon haben ernsthafte Eheprobleme und tragen immer wieder größere Konflikte miteinander aus. Merrin Dungeys Seriencharakter hat außerdem zwei Kinder und hat eine schwierige Beziehung zu ihrer Schwiegermutter.

Wenn sie mit Carrie zusammenkommt, geht es bei den Beiden häufig nur um eher belang-lose Themen: Den neuesten Klatsch und Tratsch, die aktuelle Mode und Lästereien über andere Leute.

‘King of Queens‘ hat eine riesige Fangemeinde und wurde für mehrere renommierte Filmpreise nominiert, darunter der Emmy Award und der People’s Choice Award. Die Sitcom dreht sich im Wesentlichen um Douglas Heffernan und seine Frau, sowie deren Vater Arthur Spooner (verkör-pert von Jerry Stiller).

Mehr über die Superstars aus ‘King of Queens‘ lesen Sie hier auf RTL NITRO.

— ANZEIGE —