Mena Suvari ist kein Fan von Awards

Mena Suvari
Mena Suvari © Cover Media

Mena Suvari (35) glaubt nicht an die Ränkespiele, die mit Awards einhergehen.

- Anzeige -

Sind die wirklich verdient?

Die Schauspielerin ('American Pie 2') kann sich noch gut an den Preisregen erinnern, der 1999 und 2000 auf ihren Durchbruchsfilm 'American Beauty' niederprasselte - 114 Preise heimste das Drama damals ein.

Nach wie vor verfolgt Mena interessiert, welcher Star während der Award-Saison besonders heiß gehandelt wird und hat in diesem Jahr einen speziellen Liebling.

"Es ist eine aufregende Zeit und es immer wundervoll, wenn du für deine Arbeit Anerkennung bekommst. Aber für mich ist es hart, weil ich nicht unbedingt immer für den einen bin, der besser als die anderen sein soll. Ich finde, wir alle verdienen auf unsere Art etwas und ich bin kein Fan von den Winkelzügen, die da mit reinspielen", erklärte sie gegenüber 'hellomagazine.com'.

"Ich genieße immer die Filme sehr, bei denen Reese Witherspoon mitmacht und ich mag, was sie für die Branche tut. Ich würde liebend gerne mit jemandem wie ihr arbeiten."

Mena ist generell hochzufrieden mit ihrer Karriere, weswegen sie heutzutage darauf achtet, ihre Bekanntheit für gute Zwecke einzusetzen. Sie engagiert sich bei Charitys wie der Starlight Children's Foundation und dem Circle of Friends - beides Wohltätigkeitseinrichtungen, die sich für junge Menschen einsetzen.

"Ich bin wirklich gesegnet, dass mir soviel gegeben wurde und deswegen finde ich, dass, was auch immer ich tun kann, um das Leben eines anderen zu beeinflussen und die Dinge für ihn zu verbessern, ich tun sollte. Mir wurde so viel gegeben, dass ich etwas zurückgeben möchte, was auch immer das bedeutet mag", beschrieb Mena Suvari.

Cover Media

— ANZEIGE —