Melissa McCarthy: Tägliche Lachanfälle

Melissa McCarthy: Tägliche Lachanfälle
Melissa McCarthy © Cover Media

Melissa McCarthy (44) arbeitet mit ihrem Mann und nicht gegen ihn.

- Anzeige -

Dank Ehemann

Die amerikanische Leinwand-Lady ('Taffe Mädels') ist seit rund zehn Jahren mit dem Schauspieler, Produzenten und Regisseur Ben Falcone (41, 'Was passiert, wenn’s passiert ist') verheiratet und zieht mit ihm zwei Töchter groß. Obwohl beide in der Filmindustrie tätig sind, herrscht kein Konkurrenzdenken.

"Überhaupt nicht", versicherte Melissa im Interview mit dem britischen 'Stylist'-Magazin. "Er bringt mich zwei-, dreimal am Tag so richtig verrückt zum Lachen. Er hat keine wetteifernde Ader. Er ist beständig, liebevoll und total lustig. Wir haben beide keine Angst davor, irgendwas Albernes zu machen, um einander zum Lachen zu bringen."

Die Chemie stimmt Melissa McCarthy zufolge außerdem, weil sie nicht nur Eheleute, sondern auch Freunde sind - und das waren sie sogar schon lange, bevor sie einander näher kamen. Bevor sich etwas Ernstes zwischen den zwei Stars entwickelte, waren sie regelmäßig im Comedy-Club 'The Groundlings' in Los Angeles zu Gast, um ihr Improvisationstalent unter Beweis zu stellen. Irgendwann merkten Melissa und Ben jedoch, dass sie nicht nur ihre Liebe zur Komik gemeinsam haben.

"Wir mussten anfangen zu daten, sonst wären wir Alkoholiker geworden", lachte die Amerikanerin. "Nach 'Groundlings' gingen wir alle immer in der Gruppe aus. Es wurde viel getrunken."

Cover Media

— ANZEIGE —