Melanie Müller: "Porno-Melli" soll verschwinden

Melanie Müller
Melanie Müller © Cover Media

Für Melanie Müller (25) brechen jetzt neue Zeiten an.

- Anzeige -

Neues Image wäre schön

Gerade erst hat die sympathische Blondine ('Der Bachelor') die RTL-Sendung 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' gewonnen - ganz ohne Make-up und Star-Allüren. Mit 'Focus Online' sprach sie über ihren Karrierestart in der Erotik-Branche: "Ja gut, der Pornotitel wird mir vermutlich ewig anhängen. Das war ein Fehler, den ich gemacht habe und dafür schäme ich mich nicht. Das ist Vergangenheit. Ich finde es nicht so schlimm, wenn der eine oder andere sagt, die hat doch Pornos gedreht. Dazu muss man stehen", betonte die taffe Blondine. Auf ihren Spitznamen Porno-Melli allerdings könnte die Sächsin gerne verzichten. Sie wünsche sich, dass der Name ganz verschwindet, wisse aber, dass sie das nicht erzwingen kann: "Es werden mir immer wieder Leute dieses Ding reinhaken."

Was in Zukunft auch anders werden soll: Melanie Müller will nicht mehr ganz so viel Make-up tragen. Lachend erzählte die Ex-Camperin: "Meine beste Freundin hat hier im Hotel meinen Koffer schon geleert und einige strenge Farben weggeschmissen! Es wird natürlich ein kleines bisschen des Marilyn-Monroe-Looks bleiben - aber wahrscheinlich nicht mehr so krass."

Den Sieg in der Kultshow kann das Starlet schlau vermarkten - der erste Schritt in diese Richtung ist bereits getan: Anfang Januar eröffnete sie ihre eigene Boutique, in der Fans unter anderem ihr Label 'Königsklasse' kaufen können. "Ich möchte gern die Sachen verkaufen, die ich auch selbst am liebsten trage", schwärmte Melanie Müller bei der Eröffnungsfeier gegenüber 'Bild'.  

© Cover Media

— ANZEIGE —