Melanie Müller: Mein erster Rausch?

Melanie Müller
Melanie Müller © Cover Media

Melanie Müller (25) verbindet die Fußballweltmeisterschaft mit einem witzigen Kindheitserlebnis.

- Anzeige -

Als Kind bei der WM!

"Da war ich noch relativ klein und saß mit meinen Eltern und Oma und Opa im Garten und hab heimlich Bier getrunken", erzählte das Reality-Starlet ('Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!') im Interview mit 'bild.de' von ihrer allerersten WM. Die Starblondine konnte sich zwar nicht mehr daran erinnern, in welchem Jahr es war, aber dafür berichtete sie mehr von ihrem Trinkerlebnis: "Ich konnte grad über den Tisch gucken und fand den Schaum auf dem Bier so lustig und hab den immer runtergelöffel. Dann hab ich irgendwann mal ein Glas getrunken - immer, wenn keiner hingeschaut hat. An dem Tag ging's mir ziemlich schlecht."

Vor Kurzem veröffentlichte Müller ihren WM-Song 'Auf geht's, Deutschland schießt ein Tor' - der Track erntete überwiegend harsche Kritik. Für die Dschungelkönigin ist das allerdings kein Problem. Frei nach dem Motto "Lieber schlechte Presse als keine Presse" grinste sie: "Ich find's klasse! Stell dir mal vor, es hätte keine Sau mitgekriegt, dass ich einen WM-Song mache - das wär doch zehnmal schlimmer!"

Die Fans auf Mallorca finden den Track gut und grölen bei den Live-Auftritten der Kurven-Frau kräftig mit. Schon in einem früheren Interview mit der Tageszeitung betonte die Leipzigerin, dass ihre musikalischen Gehversuche keineswegs zu ernst zu nehmen seien: "Ich werde keine Helene Fischer - ich bin eher die Entertainerin, und das macht mir unheimlich Spaß, das möchte ich auch weiterhin machen", verdeutlichte Melanie Müller.

Cover Media

— ANZEIGE —