Mel B: Rückendeckung von Mama

Mel B
Mel B © Cover Media

Die Mutter von Mel B (39) schwor, dass sie immer hinter ihrer Tochter stehen würde - "ganz egal, was auch passiert".

- Anzeige -

Sie steht hinter ihr

Das ehemalige Mitglied der Girlgroup Spice Girls ('Stop') soll mit ihrem Gatten Stephen Belafonte (39) in einer schlimmen Ehe-Krise stecken und von ihm sogar geschlagen worden sein. Und während die Beziehung zu ihrer Mama Andrea Brown stets angespannt war, scheint die Familie über die Weihnachtszeit und inmitten des schlimmen Trubels näher zusammengerückt zu sein. Bevor sie versprach, immer für Mel da zu sein und sie zu unterstützen schrieb sie nach Weihnachten kryptisch auf Twitter: "Sechs Jahre abscheulicher Missbrauch, aber egal was auch passiert, wir werden immer hinter Melanie stehen und sie kann sich darauf immer verlassen!!"

Diese anscheinend liebevoller Botschaft kommt nur Tage, nachdem sie ihren Schwiegersohn auf der Social-Media-Seite heftig kritisierte. "Kleine gute Nachricht für mich: Ich habe in einer Woche über drei Kilo verloren und werde nie wieder um drei Uhr morgens einen beleidigenden Anruf von Stephen Belafonte erhalten", schrieb sie am 18. Dezember.

Aber es sind nicht alle gegen Stephen. Mels Tochter Phoenix (15) nutzte an Weihnachten ihren eigenen Twitter-Account, um dem angeblichen Schläger Rückendeckung zu geben. "Können sich alle einfach nur entspannen, er hat meine Mutter nicht geschlafen, ich weiß nicht, wie dieses dumme Gerücht entstanden ist", schrieb der Teenager.

Stephen, der seit sieben Jahren mit Mel verheiratet ist, soll seine Frau betrogen und geschlagen haben. Doch erst diese Woche hat er diese schlimmen Anschuldigungen von sich gewiesen - er betonte, dass er nichts mit den Prellungen zu tun gehabt hätte, die man am Körper der 'X Factor'-Jurorin in der britischen Ausgabe der Show vergangene Woche sehen konnte. "Ich habe meine Frau nicht verletzt, damit habe ich nichts zu tun", erklärte er gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun' vehement. "Ich habe Mel nicht angerührt. Ich habe sie nicht geschlagen. Ich habe sie nicht betrogen."

Mel B selbst hat sich zu all den Gerüchten bisher noch nicht geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —