Mel B: Nachmachen erlaubt

Mel B
Mel B © Cover Media

Mel B (39) macht es nichts aus, wenn andere Menschen ihre Lieder besser singen als sie.

- Anzeige -

Zumindest musikalisch

Als Mitglied der erfolgreichen Spice Girls ('Wannabe') gelangte die Sängerin während der 90er zu Weltberühmtheit, doch inzwischen sitzt die Britin lieber als Mentorin für angehende Künstler am Jurypult von Castingshows wie 'America's Got Talent' und 'The X Factor'. Wenn die Kandidaten Songs ihrer ehemaligen Girlband singen, hegt sie eigener Aussage zufolge immer große Hoffnungen. "Es ist irgendwie lustig", plauderte Mel B im britischen 'OK!'-Magazin aus. "Erst gestern hatten wir einen wirklich guten Sänger da und ich glaube er sang 'Say You'll Be There'. Man hofft gewissermaßen, dass [diese Person] es noch besser singt als man es selbst tat. Ich mag es immer, wenn sie einem deiner Songs ihren eigenen Stempel aufdrücken und man selbst denkt 'Ahhh, das ist gut'."

Neben ihrer hektischen Karriere kümmert sich die Britin um drei Kinder und hat außerdem genug Zeit für ihren Mann Stephen Belafonte. Gestresst fühle sie sich deshalb aber nicht. "Ich habe nicht viel zu tun. Ich mache immer irgendwas. Wenn man mich und mein Leben und meine Arbeitsmoral kennt, dann weiß man, dass ich immer viele Dinge gleichzeitig am Laufen habe. Was auch immer ich mache, mache ich so oder so hundertprozentig", versicherte Mel B.

Cover Media

— ANZEIGE —