"Mein letztes Date war Horror!"

Kelly Clarkson: "Mein letztes Date war der blanke Horror!"
Sängerin Kelly Clarkson: "Mein letztes Date war der blanke Horror!" © Mandatory Credit: Robert Wallace/ WENN.com, RW5/ZJE

Kelly Clarkson: "Das Date war der blanke Horror!"

Ich stell’ es mir sehr schwer vor, in deinem Job echte Freunde und echte Liebe zu finden ...

- Anzeige -

Kelly Clarkson: Ich hab’ immer noch die gleichen Freunde, mit denen ich aufgewachsen bin. Meine Band, mit der ich seit sechs Jahren durch die Weltgeschichte toure, ist wie eine zweite Familie. Wenn es also um Freundschaften geht, habe ich echt Glück! Aber mit der Liebe ist das so eine Sache … Ich lerne irgendwie so wenig Leute kennen, die Single sind und wenn ich dann mal welche kennenlerne, muss ich zwei Tage später schon wieder in ein anderes Land. Das macht es sehr schwer.

Ich habe gehört, dass du vor kurzem ein Date hattest ...

Kelly Clarkson: ... Ja! Das ist aber total in die Hose gegangen, es war der blanke Horror (lacht). Als er gesagt hat: 'Wow, ich kann nicht glauben, dass ich ein Date mit Kelly Clarkson habe', war es bei mir vorbei und ich hab’ mir gedacht: 'Ich auch nicht!' Ich will keinen Groupie als Freund. Klar soll mein Typ mögen, was ich mache, aber er war ständig am kichern und total komisch. Horror! Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, wann ich endlich wieder nach Hause kann (lacht).

Was macht für dich denn ein richtig gutes Date aus?

Kelly Clarkson: Ein perfektes Date wäre, zu Hause lecker zu kochen und einen guten Film zu schauen. Rausgehen finden ich nicht so toll, weil es immer Leute gibt, die dich auf der Straße erkennen und es irgendwie komisch ist, wenn du mit deinem Date unterwegs bist und dich Leute nach einem Autogramm fragen. Ich will ein normales Date in einer normalen Umgebung!

Stimmt es, dass du noch nie verliebt warst ...

Kelly Clarkson: ... ja, und die Leute denken deswegen, dass ich irgendwie komisch bin! Aber das stimmt nicht. Ich finde, dass viele Leute das Wort 'Liebe’ zu leichtfertig benutzen. Heute hier morgen da ... dieser on/off-Kram ist nichts für mich! Ich mochte ein paar Typen sehr gerne, aber ich wusste von Anfang an: 'Das ist nicht der Kerl, den du mal heiraten wirst!' Ich will, dass es mich richtig trifft und ich sofort weiß, dass der Richtige vor mir steht. Die Leute sagen mir immer, dass das so nicht läuft, aber wenn das stimmt ... - dann will ich mich gar nicht erst verlieben!

Wie muss denn dein Traummann sein?

Kelly Clarkson: Er muss lustig sein und mich zum Lachen bringen. Ich find’s gut, wenn er häuslich ist und ich stehe nicht auf diese Frauenschwarm-Typen aus der 'Abercrombie & Fitch’-Werbung.

Also ist dir das Aussehen egal?

Kelly Clarkson: (lacht) Naja, also ich muss ihn natürlich anziehend finden! Meine Freunde lachen mich immer aus, wenn ich sage, wen ich so attraktiv finde. Ich steh auf den Durchschnittstypen. Ja, ich glaub, das kann man so sagen!

Du hast ein cooles Tattoo an der Hand ...

Kelly Clarkson: ... ja, ich hab insgesamt zwölf Tattoos - ich bin süchtig! (lacht)

Was bedeuten die beiden Tattoos?

Kelly Clarkson: (Kelly deutet auf ein Kleeband auf ihrem Handrücken) Die vier Blätter stehen für mich, meine Mutter und zwei Freunde. Und dieses hier (deutet auf ein Tattoo am Handgelenk, auf dem steht: 'Love them more’) hat den Hintergrund, dass ich früher ein Problem damit hatte, mit fiesen Leuten zu reden. Ich bin dann immer total schnell ausgeflippt. Dann hat mir jemand etwas schlaues gesagt und zwar, dass Leute, die fies zu dir sind, sich nicht genug geliebt fühlen und du ihnen deshalb extra viel Liebe entgegenbringen musst.

Herzlichen Dank für das Interview!

— ANZEIGE —