Mehmet Scholl mischt wieder mit

Mehmet Scholl mischt wieder mit
Mehmet Scholl © Cover Media

Mehmet Scholl (45) könnte nicht sagen, welche Leidenschaft größer ist: der Fußball oder die Musik. 

- Anzeige -

'Miss Milla 2'

Den früheren Fußball-Profi, der 15 Jahre beim FC Bayern München spielte, kennt man heute vor allem als Experten bei Fußball-Live-Übertragungen in der ARD. Dort wird er natürlich auch während der EM zu sehen sein.

Was viele nicht wissen: Der gebürtige Karlsruher ist Mitbegründer des Plattenlabels Millaphon Records. Zur EM 2016 veröffentlicht er jetzt den Sampler 'Miss Milla 2' mit all seinen Lieblingsliedern.

Mit Fußball habe die Platte allerdings wenig zu tun: "Nein, es gibt darauf keine Berührungspunkte mit Fußball. Wenn überhaupt, dann bin ich das. Ich mag beides gerne - und könnte auch nicht sagen, welche Leidenschaft die größere ist: Ob es die Künstler mit ihrer Musik oder die Profis mit ihrem Fußball sind. Aber es ähnelt sich ja auch ein bisschen", erklärte Mehmet im Interview mit 'Südkurier.de'. 

Die Musik spielte schon immer eine wichtige Rolle in seinem Leben und half ihm auch in seiner aktiven Zeit als Profikicker: "Ja, aber wie. Wir saßen immer vier Tage in der Woche im Hotel. Da gibt es ja nicht viele Möglichkeiten sich abzulenken. Man kann Karten spielen, man kann lesen - und man kann wie ich nach Musik suchen. Unter anderem bin ich dabei auf Arcade Fire und die Stereophonics gestoßen", berichtete er weiter. 

Ein Instrument beherrscht der Musikfan hingegen nicht: "Ich bin Theoretiker und Genießer. Meine Hände sind zu nichts zu gebrauchen, und Notenlesen ist mir ein Gräuel. Das ging bei mir einfach nicht rein. Aber ich kann bei einem Lied Dur und Moll unterscheiden - das müsste reichen", lachte der Sport-Profi im Gespräch mit 'tz.de'. 

17 Songs hat der Ex-Bayern-Star auf seinem Album 'Miss Milla 2' versammelt, alles echte Indie-Perlen. Ab heute ist das Album von Mehmet Scholl im Handel. 

Cover Media

— ANZEIGE —