Meghan Trainor: Video knackt Milliardenmarke

Meghan Trainor: Video knackt Milliardenmarke
Meghan Trainor © Cover Media

Meghan Trainor (21) hätte niemals gedacht, dass sich so viele Menschen ihr Video anschauen werden.

- Anzeige -

Sie ist total überrascht

Seit ihr Song 'All About That Bass' einschlug wie eine Bombe, spielt die blonde Amerikanerin in der obersten Liga der Popbranche mit. Jetzt knackte das dazugehörige Video auf der Online-Plattform Vevo sogar die Milliardenmarke, womit Meghan selbst nie im Leben gerechnet hätte.

"Eine Milliarde! Ich dachte, dieses Video würde vielleicht 20.000 Views bekommen, als es rauskam. Jetzt, ein Jahr später... WOW! Danke an alle, die dabei geholfen haben, dieses Video zu machen und meine Karriere zu starten! Ich liebe euch alle so sehr", freute sich der Jungstar auf Instagram.

Ein One-Hit-Wonder ist Meghan keinesfalls. Ihr Debütalbum 'Title' erreichte in mehreren Ländern Platz 1 der Charts und auch ihre Singles 'Lips Are Movin' und 'Dear Future Husband' werden im Radio rauf und runter gespielt.

Dass das Leben als Popstar aber nicht nur ein Zuckerschlecken ist, hat Meghan inzwischen auch erkannt. "Keiner weiß, wie hart Popstars arbeiten. Sie haben keine freien Tage", gab sie vor einer Weile in einem Interview mit dem 'OK!'-Magazin zu bedenken. "Ich erinnere mich noch an ein Gespräch mit Jessie J und sie erzählte mir, dass sie in den letzten vier Monaten nur einen freien Tag hatte. Ich war entsetzt und fragte nach, ob sie wirklich nur einen einzigen Tag in der Zeit nicht arbeitete. Sie antwortete 'Ja, aber nur so werden wir die Nummer eins!'"

Bei Meghan zog dieser Arbeitseinsatz sogar schon schwerwiegendere Folgen nach sich: Aufgrund von Stimmbandproblemen musste die Sängerin dieses Jahr einige Konzerte absagen. Inzwischen ist Meghan Trainor aber wieder fit und kann ihre Tour fortsetzen.

Cover Media

— ANZEIGE —