Meghan Trainor will sein wie Beyoncé Knowles: "Ich will eine dieser Legenden werden"

Meghan Trainor eifert Beyoncé nach
Meghan Trainor © Cover Media

Meghan Trainor (22) hat einen Traum: Sie will eines Tages eine Ikone wie Beyoncé (34) sein.

- Anzeige -

Ich will auch so eine Karriere

Mit Hits wie 'Crazy in Love', 'Halo' und 'Single Ladies', sechs Nr.1-Alben, insgesamt 20 Grammys sowie spektakulären Videos und Live-Shows hat sich die R'n'B-Sängerin den Titel Queen Bey eingehandelt. Ihre Kollegin hat dagegen noch nicht ganz so viel vorzuweisen, befindet sich aber mit einem Grammy als Newcomerin des Jahres und einem weltweiten Hit mit 'All About That Bass' zumindest schon mal auf einem guten Weg. Auf ihren Lorbeeren will sich Meghan jedoch auf keinen Fall ausruhen.

"Einfach weitermachen", lautete deshalb ihre Antwort auf die Frage der BBC, wie es denn nun weitergehe bei ihr. "Wenn man das einmal geschafft hat, ist das toll. Aber wenn man es kontinuierlich schafft und eine Karriere wie Beyoncé hat? Ich will eine dieser Legenden werden und als wundervolle Songwriterin gesehen werden. Wenn ich als Legende in Erinnerung bleiben will, dann vor allem wegen meines Songwritings. Ich will, dass sie sagen: 'Sie schrieb über Dinge, die ich auch durchmachte. Egal, in welchem Alter ich war, ich konnte mich damit identifizieren.'"

Große Pläne hat Meghan also, die durchaus wahr werden könnten, schließlich schreibt sie nicht nur ihre eigenen Songs, sondern auch Lieder für Kollegen wie Jennifer Lopez (46, 'Ain't Your Mama'). "Wenn ich Songs schreibe, nehme ich mir ein Thema, bin dann aber nicht zu spezifisch. Ich sage nicht er oder sie. Ich sage nicht du oder ich. Ich versuche das alles zu vermeiden, damit ich mich mit jedem identifizieren kann", erklärte Meghan Trainor zu ihrer Vorgehensweise.

Cover Media

— ANZEIGE —