Meghan Trainor und Charlie Puth sind kein Paar

Meghan Trainor und Charlie Puth sind kein Paar
Charlie Puth und Meghan Trainor © Cover Media

Meghan Trainor (21) und Charlie Puth (23) küssten sich bei den American Music Awards. Doch der Bühnenflirt war reine Show.

- Anzeige -

Trotz Kuss bei den AMAs

Da staunten die Zuschauer nicht schlecht, als die Sängerin und ihr Kollege bei ihrem Duett 'Marvin Gaye' bei der Preisverleihung plötzlich knutschten. Sofort wurde spekuliert: Geht da etwa mehr zwischen den beiden Jungstars? Nein, behauptete zumindest Charlie nach der Show.

"Backstage wurde viel rumgemacht", lachte er laut 'Just Jared'. "Die Tänzer knutschten und ich bin sicher, einige der anderen Tänzer auch. Aber ich glaube, dass es genau das ist: Wir sind Freunde und das ist alles Teil meiner Vision, die ich bei 'Marvin Gaye' hatte. Die Leute sollen den Song hören und spontan miteinander rummachen. Das war auch das Ziel bei der heutigen Live-Show."

Bei der Preisverleihung ereigneten sich so einige skurrile Momente, die meisten dank Moderatorin Jennifer Lopez (46). Die eröffnete die Show mit einem Medley aus den größten Hits des Jahres, darunter 'Thinking Out Loud' von Ed Sheeran (24), '7/11' von Beyoncé (34) und 'Uptown Funk' von Mark Ronson (40) und Bruno Mars (30). Auch 'Anaconda' von Nicki Minaj (32) coverte sie, dabei riss bei einer Tänzerin die Hose, sodass ihr Hintern entblößt wurde. Nicki Minaj selbst saß im Publikum und schien von J.Los Version wenig angetan. Als die Kamera ihre Reaktion einfing, sah sie eher irritiert als amüsiert aus.

Immerhin war Jennifers Exfreund Puff Daddy (46) begeistert: Als er einen Preis an Skrillex (27), Diplo (37) und Justin Bieber (21) für die Kollaboration des Jahres überreichte, rief er ins Publikum: "Können wir Jennifer Lopez einen Applaus spenden?"

Cover Media

— ANZEIGE —