Megan Fox: Shitstorm in vier Sprachen

Megan Fox: Shitstorm in vier Sprachen
Als Foto-Objekt sehr begehrt, als Comedy-Heldin weniger: Megan Fox bei einer Filmpremiere in L.A. © Evan Agostini/Invision/AP

So ganz ist es nicht zu trennen: Lieben die Fans eigentlich die Serie 'New Girl' als Ganzes - oder ist es doch vor allem Hauptdarstellerin Zooey Deschanel (35) und ihr charmanter Umgang mit ihrer TV-Männer-WG? Aktuell spricht einiges dafür, dass vor allem Deschanel die Comedy-Reihe zum Hit macht. Denn dass der Star bald eine einjährige Baby-Pause einlegt, macht die Zuschauer überhaupt nicht happy.

- Anzeige -

Neue Rolle in "New Girl"

Noch schlimmer: Mit Megan Fox (29, 'The Unborn') als vorübergehendem Deschanel-Ersatz scheinen die 'New Girl'-Macher ganz und gar nicht den Geschmack der Fans getroffen zu haben. Seitdem Ende September Fox' Engagement bekannt wurde, schwappen immer wieder kleine Wellen der Empörung durch die sozialen Netzwerke. Eindrucksvoll scheint daran unter anderem, dass sich unter dem Hashtag #NewGirl Zuschauer aus aller Herren Länder über die neue Rolle für Fox beschweren.

 

Empörung von Norwegen bis Italien

 

Der Tenor ist aber gerade auf Twitter immer der Gleiche: Egal, ob Anders Olsen aus Oslo konstatiert, die Neubesetzung könne ja "morsom" ("heiter") werden, Francesca aus Italien klarstellt: "Non la voglio Megan Fox in #newgirl" ("Ich will Megan Fox nicht in #NewGirl"), oder Rosimeire Sabino in knappem Portugiesisch entrüstet fordert, "Megan Fox no #NEWGIRL!" - die Fans in aller Welt sind empört. Wenn schon keine Zooey Deschanel, dann wenigstens kein Hollywood-Star mit verbrauchtem Gesicht. So etwa lässt sich die Stimmung zusammenfassen.

Da hilft es auch wenig, dass die unmittelbar Beteiligten nach Kräften die Werbetrommel für Fox rühren. Produzentin Liz Meriwether erzählte schnell, sie sei Fan der "komischen Fähigkeiten" der bekannten Schauspielerin. Zooey Deschanel selbst hatte die Lückenbüßerin noch als "liebreizend und großartig" auf Twitter angekündigt.

Letztlich wird es an Fox selbst liegen, die Fans durch gelungene Auftritte als Zwischenmieterin und Pharmavertreterin Reagan zu beruhigen. Ihre Erfahrung aus Sitcoms wie 'Hope & Faith' oder 'Two and a Half Men' wird sie dabei brauchen - sonst tritt am Ende noch das ein, was Userin Claire bei Twitter unkte: "Im worried that Megan fox is gonna get #NewGirl cancelled", "ich mache mir Sorgen, dass Megan Fox #NewGirl abgesetzt bekommen wird", erklärte sie.

spot on news

— ANZEIGE —