Megan Fox: Ein Filmset ist kein Ort für Kinder

Megan Fox: Ein Filmset ist kein Ort für Kinder
Megan Fox © Cover Media

Megan Fox (29) findet, dass ein Filmset zu gefährlich für Kinder ist.

- Anzeige -

Der Nachwuchs bleibt zu Hause

Die Schauspielerin ('Transformers') zieht mit ihrem Ex Brian Austin Green (42) die Söhne Noah (3) und Bodhi (22 Monate) groß und schafft es gleichzeitig, als Filmstar erfolgreich zu sein. Mit zur Arbeit nimmt sie ihren Nachwuchs allerdings nicht mehr, nachdem ihr Ältester sich einst an einem Set verletzte.

"Ich nahm Noah das erste Mal mit, als er zwei Jahre alt war - und zwar zum Set von 'Teenage Mutant Ninja Turtles'", erinnerte sich Megan im Gespräch mit 'People'. "Es ist ein gefährlicher Ort für Kinder. Er stolperte über ein Kabel und riss sich dabei seine Lippe auf. Ich habe meine Kinder seither deshalb nicht mehr mit ans Set gebracht."

Der Kleinste ist Sohnemann Noah allerdings nicht mehr, wie die Leinwand-Schönheit langsam feststellen muss. "Gestern sagte er 'Mama, bin ich dein Baby?' und ich sagte ja. Und dann meinte er 'Aber dieses Baby wird jetzt erwachsen'", seufzte die zweifache Mama.

Die Scheidung von ihrem Mann reichte Megan Fox übrigens im August ein, nachdem das Paar 2010 geheiratet hatte. Anscheinend verstehen sich die zwei Stars aber noch immer bestens - angeblich leben sie sogar noch unter einem Dach! Kein Wunder, dass sie sich laut 'TMZ' das Sorgerecht für ihre gemeinsamen Sprösslinge teilen wollen.

Cover Media

— ANZEIGE —