Meat Loaf absolviert eine Diät und ein Sportpgrogramm

Meat Loaf absolviert eine Diät und ein Sportpgrogramm
Meat Loaf © Cover Media

Meat Loaf (68) setzt nach seinem Zusammenbruch auf der Bühne alles daran, gesünder zu werden.

- Anzeige -

Im Gesundheitsfieber

Bei einem Konzert im kanadischen Edmonton am 16. Juni war der Sänger ('I'd Do Anything for Love') auf der Bühne zusammengebrochen und nicht mehr zu sich gekommen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, eine Dehydrierung soll die Ursache für den Zusammenbruch gewesen sein. Anschließend sagte Meat Loaf mehrere seiner geplanten Konzerte ab. Laut dem Musiker selbst sei er außerdem geschwächt von einer Reihe von Verletzungen gewesen. Jetzt versucht er seine Gesundheit mit einer strengen Diät und regelmäßigem Sport wieder auf Vordermann zu bringen. "Mir geht's ganz gut soweit", erklärte er im Interview mit dem britischen 'Classic Rock'-Magazin. "Schwach. Ich muss zur Physiotherapie. Ich hatte Operationen am Rücken und am Knie in den letzten beiden Jahren. Die Knie-Op war nicht erfolgreich, deshalb war ich nicht in der Lage, während der Tour Sport zu machen. Ich mache auch Akupunktur, Physiotherapie und habe einen Trainer vier Tage die Woche ab Montag für anderthalb Stunden Training jeweils."

Bisher stehen zwar keine Live-Konzerte auf dem Programm, allerdings warten seine Fans bereits gespannt darauf, dass er seine abgesagten Konzerte nachholen wird. Außerdem steht eine Reise nach Großbritannien an, wo er sein neues Album 'Braver Than We Are' promoten wird. Die Platte kommt im September in Europa in den Handel.

Bis zu der Reise nach England hofft Meat Loaf, alle überschüssigen Pfunde losgeworden zu sein. "Ich bin vom 28. August bis 10. September in Großbritannien und dann komme ich für eine Woche nach New York, dann eine Woche nach L.A. und dann vier Wochen nach Hause für eine Pause. Dort werde ich noch weiter meine Physiotherapie machen. Außerdem bin ich auf Diät und habe knapp zehn Kilo bisher verloren. Bis zum 28. August sollen es weitere sieben Kilo sein. Wir achten also auf meine Gesundheit, damit es leichter auf der Bühne wird", fügte Meat Loaf hinzu.

Cover Media

— ANZEIGE —