Maximilian Schell: Witwe Iva Schell bekommt ein Kind mit seinem Großcousin Kari Noé

Maximilian Schells Witwe ist schwanger von seinem Großcousin
Maximilian und Iva Schell waren nur sechs Monate verheiratet © imago/Horst Galuschka

Zwei Jahre sind seit dem Tod des legendären Schauspielers Maximilian Schell (1930-2014) mittlerweile vergangen, nun schlägt seine Witwe Iva Schell (34) ein neues Kapitel in ihrem Leben auf. Die 34-Jährige ist schwanger. Das Pikante: Vater ihres Kindes ist der Großcousin ihres verstorbenen Mannes, Kari Noé (47), wie die Zeitschrift "Bunte" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet.

- Anzeige -

Iva Schell erwartet ein Kind

Kennengelernt hätten sich die beiden demnach bei einem Familientreffen im Spätherbst 2015. Der werdende Vater ist ein Sohn von Max' Cousin Karl. Die 34-Jährige ist sich sicher, dass ihr verstorbener Mann ihr das neue Glück von Herzen gönne. "Maximilian hatte immer gehofft, dass sich mein Kinderwunsch eines Tages erfüllen wird und wieder Leben und Kinderlachen auf die Alm kommt. Ich bin mir sicher, dass es ihn jetzt umso mehr freut, dass dieses Kind das Ururenkelchen seines geliebten Großvaters ist und auf seiner Alm aufwachsen wird."

 

Keine Hochzeit geplant

 

Sie freue sich sehr auf das Kind. Und dass das Baby nun ein "Christkindl ist, an Weihnachten entstanden", sehe sie als wunderbare Fügung. Eine Hochzeit sei jedoch vorerst nicht geplant. "Auch bevor ich Maximilian heiratete, habe ich erst mal sechs Jahre mit ihm gelebt, um mir ganz sicher zu sein". Sie sei keine Frau von voreiligen Entscheidungen, so Schell.

spot on news

— ANZEIGE —