Máxima und Beatrix: Inniges Verhältnis zwischen Königin und Prinzessin

Máxima und Beatrix stehen sich sehr nahe
Máxima und Beatrix stehen sich nahe © dpa, Pool

Máxima und Beatrix stehen sich sehr nahe

Willem-Alexander ist der neue König der Niederlande – und das mit gleich zwei Frauen an seiner Seite: Ehefrau Máxima und Mutter Beatrix. Die ehemalige Königin der Niederlande dankte zugunsten ihres Sohnes ab, seine Frau stärkt ihm stets den Rücken. Doch nicht nur das Verhältnis der beiden Frauen zu Willem-Alexander ist sehr eng, auch die Beziehung zwischen Beatrix und Máxima scheint innig.

- Anzeige -

Immer wieder gibt es Bilder, die den herzlichen Umgang der beiden Frauen zeigen: Sie halten Händchen, haken sich beieinander unter und lächeln einander liebevoll an. Die mächtige Schwiegermutter scheint für Máxima zu einer Vertrauten geworden zu sein.

Große Sympathie zwischen Máxima und Beatrix

Große Sympathie zwischen Máxima und Beatrix
Sympathie zwischen Máxima und Beatrix © REUTERS, DYLAN MARTINEZ

Der Weg dorthin war für die frischgebackene Königin Máxima allerdings nicht leicht: Sie musste sich das Vertrauen von Ex-Königin Beatrix hart erarbeiten, wenn man einem neuen Buch über die Ehefrau von Willem-Alexander Glauben schenken darf. Demnach habe Beatrix in der Zeit, als ihr Sohn Willem-Alexander die gebürtige Argentinierin kennengelernt hatte, sogar den niederländischen Geheimdienst damit beauftragt, die Vergangenheit Máximas sorgfältig zu durchleuchten.

Hintergrund für die große Skepsis der ehemaligen Königin war vor allem die bis heute ungeklärte Rolle von Máximas Vater Jorge Zorreguieta (85), der in den 1970er-Jahren als Staatssekretär und Landwirtschaftsminister dem Regime des damaligen argentinischen Diktators Jorge Rafael Videla (87) angehörte.

Der großen Sympathie, die die beiden Frauen füreinander hegen, scheint das jedoch keinen Abbruch getan zu haben – nicht nur zur Freude von König Willem-Alexander.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —