Max Riemelt behält Privates für sich

Max Riemelt behält Privates für sich
Max Riemelt © Cover Media

Max Riemelt (31) hält sein Privatleben lieber aus der Öffentlichkeit.

- Anzeige -

Das wäre kontraproduktiv

Der Schauspieler ist momentan in der internationalen Netflix-Serie 'Sense8' zu sehen. Mit dem größer werdenden Erfolg steigt natürlich auch das Interesse an seiner Person. Privates wird man von Max allerdings nicht erfahren. "Damit würde ich mir ein großes Geheimnis und damit auch die Möglichkeit, eine Projektionsfläche zu bleiben, die man als Schauspieler sein muss, nehmen", erklärte er im Interview mit 'Cover Media'. Schließlich wolle er nicht wiedererkannt werden und mit seiner Persönlichkeit assoziiert werden. "Deswegen versuche ich, so wenig wie möglich über mein Privatleben und meine Philosophie preiszugeben. Ich denke, dass das für meinen Beruf kontraproduktiv ist."

Auf der Straße wird er manchmal aber dennoch hin und wieder erkannt, allerdings kennen die meisten dann seinen Namen nicht. "Meistens ist es so, dass sie mein Gesicht erkennen. Das ist ja auch ein großes Kompliment, dass sie nicht genau definieren können, wo sie mich einordnen sollen, und nicht genau sagen können: Das ist doch Max Riemelt. Das ist doch eigentlich ganz gut, wenn sie sagen: Das ist doch dieser Schauspieler."

Auch aus den sozialen Medien hält sich Max im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen lieber fern. "Nee, da bin ich gar nicht unterwegs", verriet er und gab zu bedenken, dass er die Entwicklung durchaus kritisch sehe. "Es ist schon erschreckend wie einfach es ist, Leute fertig zu machen über diese sozialen Netzwerke. Wenn ich vor allem an junge Schüler denke, die mental teilweise total fertig sind, weil sie das einfach als ihre Realität annehmen und nicht merken, was dahinter steckt und das nicht differenzieren können."

Seit dem 5. Juni ist 'Sense8' mit Max Riemelt in einer der Hauptrollen über Netflix zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —